Frühstücksfernsehen

Kohlenhydrate sind wichtig - aber in Maßen!

Kohlenhydrate kennen

brot-dpa
© dpa

Alle Fakten zum Thema Kohlenhydrate

  • In Ruhe verbrennt ein gesunder Stoffwechsel 60-70% Fett und 30-40% Kohlenhydrate.
  • Besteht jedoch ein Überangebot an Kohlenhydrate, dann bevorzugt der Körper die Kohlenhydrate, da sie schneller zur Verfügung stehen. Das Fett lässt er dann schön in den Depots vor sich hin ruhen.
  • Man kann Fett mit Kohlebriketts und Kohlenhydrate mit Zeitungspapier vergleichen. Was verbrennt schneller?
  • Daher wird der Körper immer lieber auf die Kohlenhydrate zurückgreifen, als auf die Fette.
  • Um an die Fettdepots zu gelangen müssen wir die Kohlenhydrate in der Nahrung reduzieren. 

Aber: Kohlenhydrate sind wichtig!

  • Jedoch benötigen wir dringend auch Kohlenhydrate, denn unser Gehirn kann nur Kohlenhydrate verstoffwechseln und essen wir keine Kohlenhydrate dann werden wir unkonzentrierter, schneller müde und  unausgeglichen.
  • Auch um die Fettverbrennung am Laufen zu halten, brauchen wir Kohlenhydrate. Es gibt den wahren Spruch: Fette verbrennen im Feuer der Kohlenhydrate.
  • Im Durchschnitt benötigen wir jedoch nur 160g Kohlenhydrate am Tag, essen jedoch 230 g
  • Wenn man bedenkt, dass die Deutschen um das Jahr 1800 im Durchschnitt jeden Tag 20 km zu Fuß zurückgelegt haben und heute nur noch (je nach Studie) zwischen 600 und 800m am Tag zu Fuß zurücklegen, kann man sich vorstellen, dass sich die Ernährung an diese Lebenssituation anpassen muss

Tipps: Kohlenhydrate reduzieren!

  • Tauschen Sie in der  Ernährungspyramide  die 3. und 4. Stufe
  • Verzichten Sie in den nächsten 6 Wochen auf Süßigkeiten und Weißmehlprodukte
  • Essen Sie pro Tag max. 1 Scheibe Vollkornbrot, 4 Esslöffel Vollkornflocken (am besten Dinkelflocken) oder 2 Handvoll Vollkornreis

Diese Kohlenhydrate sind verboten!

Bonusvideo

Jetzt Fan werden

Rezepte

Kontakt