Frühstücksfernsehen

Das Rezept aus der Sendung!

Good Morning Wasabi Burger

05.04.2016
wasabi-burger-rezept
Zutaten für Portionen
700 gr Rindfleisch (Nacken und Schulter)
4 Burgerbrötchen
1 Avocado
1 Limette
4 EL helle Sojasoße
3 EL Shiso Soße
0.5 Tube Wasabi-Paste
150 ml Mayonnaise
1 reife Mango
2 rohe Schalotten
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
50 gr Wasabi-Reisflocken

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Insgesamt:


Patty:

  • Das Rindfleisch (aus dem Nacken und der Schulter) durch den Fleischwolf drehen
  • Das Fleisch formen und zu einem ca. 160 g schweren Patty pressen.
  • Das Patty bis zur gewünschten Garstufe braten.

Avocado-Wasabi-Soße:

  • Die Avocado auslöffeln und in eine Schüssel geben.
  • Die Limette kurz mit kochendem Wasser übergießen und mit der Hand rollen, damit sich der Saft besser auspressen lässt. Saft zur Avocado geben.
  • 2 EL helle Sojasoße, 3 EL Shiso-Soße, eine halbe Tube Wasabi-Paste und 150 ml Mayonnaise hinzufügen.
  • Das Ganze wird in einen Thermomixer gegeben und 5 Min. lang sautiert. Falls kein Thermomixer zur Hand ist, gibt man die Zutaten in einen Kochtopf und rührt alles mit einem Handmixer zusammen, circa 4 Min., bei mittlerer Hitze. Die Geschmacksaromen werden durch die Hitze stärker freigesetzt.

Chutney:

  • Die reife Mango in klitzekleine Würfel schneiden, ebenso die rohen Schalotten und die Knoblauchzehe.
  • Je nach Geschmack etwas Koriander hinzufügen.
  • 2 EL helle Sojasoße hinzufügen und alles vermengen.

Reisflocken:

  • Das Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die vom Öl vollständig bedeckten Wasabi-Reisflocken frittieren.
  • Die leicht goldbraunen Reisflocken herausholen und sehr gut salzen.
  • Es schmeckt erst dann richtig gut, wenn es fast nach "Chips" schmeckt.

Anrichten:

  • Das Patty wird in die Avocado-Wasabi-Soße getaucht, bis es komplett mit Soße überdeckt ist.
  • Anschließend wird das Patty in den Reisflocken gewälzt, die daran haften bleiben.
  • Das Patty auf die untere Bun-Hälfte legen, reichlich Mango-Chutney darauf und etwas Feldsalat oder Frisée.

Hier geht's zum Clip

Kommentare

Unser Highlight in SAT.1:

Jetzt Fan werden

Rezepte

Kontakt