Frühstücksfernsehen

Mettigel, Käseigel und Toast Hawaii - die schnellen Klassiker

Kleine Snacks für Zwischendurch

Mettigel

1 Kg Mett (würzen mit Salz und Pfeffer)
3 große Zwiebeln
  Weintrauben (helle und dunkle)
20 Oliven (schwarze und grüne)

Zubereitung

  • Sie teilen das Mett in 3 unterschiedlich große Haufen. 
  • Der 1. Haufen sollte der größte sein und den Körper ergeben, der 2. Haufen den Kopf und der 3. und somit kleinste Haufen die Nase. 
  • Nun formen Sie sich Ihre Teile so zurecht, dass es einen Igel ergibt, wenn Sie alles zusammen setzen. 
  • Jetzt schälen Sie Ihre Zwiebeln. 
  • Schneiden Sie diese längs in Streifen, das ergibt dann die Stacheln vom Igel. 
  • Wenn Sie die Zwiebelstreifen in der richtigen Größe haben, stecken Sie die Stückchen dann in den Mett-Igel. 
  • Denken Sie daran, dass der Igel auch Zwiebel-Augen braucht.
  • Mit Trauben und Oliven dekorieren.

Käseigel

1 Spitz- oder Weißkohl (für den Igelkörper)
500 gr Käse, halbfester Schnittkäse (z.B. junger Gouda, Butterkäse, Emmentaler)
1 Orange für das Igelgesicht
1 Honigmelone
1 Dose Mandarinen
  Cocktail-Tomaten (so klein wie möglich)
10 Physalis
1 kl. Glas Cornichons

Zubereitung

  • Man benötigt außerdem Alufolie und Zahnstocher, sowie längere Zahnstocher oder kleine Holzspieße.
  • Den Spitzkohl oder Weißkohl halbieren. 
  • Den Igelkörper (den halben Kohl) doppelt in Alufolie einwickeln.
  • Für den Igelkopf die Orange halbieren. 
  • Den Mund mit einem scharfen Messer halbrund einschneiden. 
  • Zwei Zahnstocher für den Igelkopf in das eine Kohlende stecken. 
  • Eine halbe Orange darauf stecken. 
  • Eine kleine Tomate als Nase mittig auf die Orange stecken und zwei schwarze Oliven als Augen.
  • Den Käse in Würfel mit ca. 2 cm Kantenlänge schneiden. 
  • Aus der Honigmelone Kugeln ausstechen. 
  • Tomaten und Weintrauben waschen. 
  • Die Physalis auspacken und vorsichtig waschen. 
  • Die Cornichons gut abtropfen lassen und ggf. halbieren. 
  • Die Mandarinen ebenfalls gut abtropfen lassen.
  • Alle Zutaten nacheinander auf Spieße stechen. 
  • Immer die Früchte, Oliven oder Cornichons zuerst auf die Spieße stecken und dann den Käse. 
  • Extra lange Spieße doppelt bestücken.
  • Für das Ausstechen der Melonen Kugeln ist ein spezieller Ausstecher nützlich, da sich diese Aktion sonst etwas schwierig gestaltet.

Toast Hawaii

1 helles Toastbrot
10 Scheiben Kochschinken
115 Scheiben Toastkäse
2 Dosen Ananas-Scheiben
  Feldsalat
  Tomaten-Ketchup
  Öl
  Butter

Zubereitung

  • Zuerst wird auf eine Scheibe Toastbrot die Margarine gleichmäßig verteilt.
  • Nun kommt eine halbe Scheibe Kochschinken rauf, dann die Ananasscheibe und zuletzt der Käse. 
  • Das ganze wird in einem auf 180° vorgeheizten Backofen auf das Gitter (mit Backpapier) gelegt. 
  • Sobald der Käse über der Ananas zerlaufen ist, beginnt die Bräunung. 
  • Jetzt, wo sich über dem Loch der Ananasscheibe eine braune Stelle bildet, sollte der Hawaitoast herausgenommen und nach 1 min Abkühlung gegessen werden. 
  • Dies Backzeit beträgt erfahrungsgemäß ca. 6min.

Kommentare

Bonusvideo

Jetzt Fan werden

Rezepte

Kontakt