Frühstücksfernsehen

Die Rezepte aus der Sendung vom 08.02.2013

Thüringer Klöße

Zutaten für 4 Personen

  • 2000 g Kartoffeln
  • Brötchen
  • Salz
  • Butter

Zubereitung

  • 1500 g der Kartoffeln schälen, reiben und stark auspressen (Mit einem Leinentuch). 
  • Die restlichen 500 g Kartoffeln kochen und pürieren. 
  • Das heiße Püree mit der rohen Kartoffelmasse mischen, ganz wenig salzen. 
  • Die rohen Kartoffeln müssen sich vollständig mit dem Kartoffelbrei verbinden. 
  • Es entsteht der Teig, aus dem die Klöße geformt werden können. 
  • Nun werden die Klöße gerollt, in deren Mitte jeweils einige angeröstete Brötchenstücke, die vorher geschnitten und in Butter angeröstet wurden, gegeben werden. 
  • Vor jedem Kloßformen die Hände in kaltes Wasser tauchen. 
  • Leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Klöße darin 20 Minuten gar ziehen lassen (auf kleiner Flamme). 
  • Die Klöße müssen frei im Wasser schwimmen können und dürfen sich nicht berühren. Die Klöße sind gar, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen.
  • Als Beilage zu jeder Art von Braten, zur Weihnachtsgans, Gulasch oder Rouladen.
  • Falls von der Mahlzeit aber noch Klöße übrig sind, kann man sie am nächsten Tag in Scheiben schneiden und in Butter oder Margarine aufbraten. Aufgewärmt schmecken sie nicht.

Bonusvideo

Jetzt Fan werden

Rezepte

Kontakt