Frühstücksfernsehen

Playlist

Frühstücksfernsehen

Darum sind Wechselduschen gut fürs Immunsystem!

Staffel 1

Forscher haben herausgefunden, dass Wechselduschen gut für das Immunsystem sind. Unsere Gesundheits-Reporterin Charlotte Karlinder verrät. woran das liegt!

24.01.2017 01:00 | 2:13 Min |

„Ein bisschen hungern und ein bisschen frieren, und du wirst 100 Jahre alt.“

Gemeint ist mit frieren beispielsweise die gute alte Kaltdusche. Aber ist das wirklich so, dass kaltes Duschen die Immunabwehr stärkt? In der Tat gibt es Studien, die Wechselduschen und Sauna Abhärtungseffekte auf die Immunabwehr zuschreiben. In der Universitätsklinik Jena wurden Patienten mit chronischer Bronchitis mit Wasseranwendungen nach Kneipp behandelt. Über zehn Wochen dauerte die Kur, dann wurde die Immunabwehr der Lungenpatienten gemessen. Und siehe da: Die Anzahl der Lymphozyten, also der für die Krankheitsabwehr verantwortlichen Blutzellen, war tatsächlich um 13 Prozent gestiegen. Was aber wahrscheinlich noch wichtiger für die Menschen war: Die Zahl der Infektionen ist ebenfalls gesunken – für chronisch Lungenkranke ein unschätzbarer Vorteil, kann doch jede Lungenentzündung tödlich enden.

Was macht aber die Wirkung der Wechselduschen aus?

Forscher glauben an einen Lerneffekt des Körpers, der sich den unterschiedlichen Temperaturen quasi als Training aussetzt. Wenn man unter der Dusche den Temperaturwechsel übt, dann kann der Körper im Laufe des Tages schneller auf unterschiedliche Temperaturen reagieren. In unserer modernen Zeit haben wir kaum noch Möglichkeiten, auf Temperaturunterschiede unserer Umwelt zu reagieren. Wir wachen in unserer geheizten Wohnung auf, steigen in das Auto mit Klimaanlage, arbeiten im voll klimatisierten Büro, und sollte uns doch einmal der Wind um die Nase wehen, dann packen wir uns in thermoaktive Funktionswäsche. Aber wehe, wir sitzen in der überheizten U-Bahn inmitten schnupfnasiger Berufspendler und warten dann beim Umsteigen auf dem kalten und windigen U-Bahnhof. Dann erwischt uns eine Erkältung eiskalt, weil unser Körper nicht schnell genug auf die Temperaturschwankung reagieren kann.

Fazit: Forscher konnten einen positiven Effekt von Wechselduschen auf das Immunsystem feststellen!

Es stimmt. Die Anfälligkeit für Atemwegsinfekte konnte wirksam gesenkt werden. Die meisten Menschen, die regelmäßig kalt duschen, beschreiben einen belebenden und erfrischenden Effekt, und fast alle behaupten, sie seien weniger häufig krank. 

So stehen die Sterne!

Jetzt Fan werden

Exklusiv