Im Namen der Gerechtigkeit
Sa 27.05.2017, 10:05

Blut an den Händen

Gitta Wilke erträgt die Wutausbrüche ihres cholerischen Ehemannes nicht mehr und trifft eine folgenschwere Entscheidung: Sie will sich scheiden lassen. Doch bevor sie etwas unternehmen kann, wird die 28-Jährige überfallen und entführt. Schnell wird klar: das ist keine normale Entführung. Denn niemand fordert Lösegeld. Isabella Schulien wird herausfinden, wohin die Frau ihres Mandanten verschwunden ist und vor allem: warum?

Video zur Episode

Fan werden