Im Namen der Gerechtigkeit
Sa 04.02.2017, 11:05

Die lebende Wasserleiche

Regina Grabner gibt sich die Schuld daran, dass ihre kleine Schwester ertrunken ist. Als ihr mehrfach eine Frau erscheint, die wie die Tote aussieht, dreht die 26-Jährige durch. Doch sie glaubt nicht, dass das alles nur Einbildung ist. Auch anonyme Drohungen sprechen dafür, dass sie jemand in den Wahnsinn treiben will. Aber niemand will ihr glauben. Voller Verzweiflung sucht sie Hilfe bei Benita Brückner.

Fan werden