Im Namen der Gerechtigkeit
Sa 23.04.2016, 11:30

Die zweite Mutter

Isabella Schulien © SAT.1/Elke Werner

Gernot Wörner beobachtet, wie seine Ehefrau ihre beste Freundin leidenschaftlich küsst. Der Familienvater dreht durch und scheint unberechenbar. Als seine Frau einen schrecklichen Autounfall hat, liegt der Verdacht nahe, dass der 31-Jährige die Bremsleitungen manipuliert hat. Isabella Schulien will das Drama aufklären und erkennt schnell, dass der Kuss nur die Spitze des Eisbergs ist.

Kommentare

Fan werden