Im Namen der Gerechtigkeit
Di 04.07.2017, 11:00

Im Angesicht des Todes

Georg Bergmann ist unheilbar krank. Sein Arzt gibt ihm nur noch sechs Wochen zu leben. Die Schockdiagnose treibt den Druckereibesitzer an den Rand des Wahnsinns. Er verliert jede Hoffnung auf Besserung und sieht für sich keinen anderen Ausweg, als sich von einem Hochhaus zu stürzen. Nun liegt es an Rechtsanwältin Isabella Schulien, den 43-Jährigen zu retten, denn er ahnt nicht, dass sein Selbstmord zu einem perfiden Plan gehört ...

Video zur Episode

Shoppen in New York

Georg Bergmann glaubt, er sei sterbenskrank und gibt sein Geld mit vollen Händen aus. Doch eine zweite Meinung bringt ein neues ärztliches Guthaben ans Licht...

Zum Video

Fan werden