Im Namen der Gerechtigkeit
Sa 20.05.2017, 10:30

Mein Vater - der Vergewaltiger

Jörg Kusmat ist ein beliebter und angesehener Lehrer. Doch als eine seiner Schülerinnen behauptet, von ihm vergewaltigt worden zu sein, gerät das Leben des Familienvaters völlig aus den Fugen. Für den 37-Jährigen steht plötzlich alles auf dem Spiel - sein Job, seine Ehe und die Beziehung zu seiner Tochter. Denn auch sie muss seit dem Vorfall an der Schule mit Mobbingattacken kämpfen. Rechtsanwalt Stephan Lucas versucht, die Unschuld seines Mandanten zu beweisen.

Video zur Episode

Kein Vertrauen

Jörgs Frau glaubt nicht, dass ihr Mann unschuldig ist. Hat Lisa ihn wiklich reingelegt oder ist am Missbrauchsvorwurf doch was dran?

Zum Video

Fan werden