Im Namen der Gerechtigkeit
Mi 02.07.2014, 15:00

Sekundenbruchteile

Es gibt tatsächlich jemanden, der freiwillig ins Gefängnis geht: der 23-jährige Hassan Albadri. Der Deutsch-Libanese gibt trotz fehlender Beweise zu, einen Radfahrer mit dem Auto angefahren zu haben und dann geflüchtet zu sein. Als er jedoch erfährt, dass der Mann tot ist, ändert er seine Meinung schlagartig. Er beschwört seine Unschuld. Rechtsanwältin Konstance Korfsmeyer versucht die Hintergründe heraus zu finden und steckt plötzlich mitten in einem bedrohlichen Skandal.

Kommentare

Fan werden