Im Namen der Gerechtigkeit
Sa 16.04.2016, 10:35

Voll verarscht

Isabella Schulien © SAT.1/Elke Werner

Als Simone Winde ihren Lebensgefährten Mathias auf eine Geschäftsreise verabschiedet, ahnt sie noch nicht, dass ihre heile Familienwelt zu bröckeln beginnt. Nicht nur, dass das Bankkonto der 27-Jährigen gesperrt und ihre Wohnung zwangsgeräumt wird, auch Mathias ist spurlos verschwunden. Rechtsanwältin Isabella Schulien nimmt sich der verzweifelten Frau an und wird Zeugin, wie ihre Mandantin auch noch das Wichtigste in ihrem Leben zu verlieren droht - ihren neunjährigen Sohn.

Kommentare

Fan werden