Im Namen der Gerechtigkeit
Fr 02.05.2014, 10:00

Wer einmal stiehlt

Thomas Roth erlebt einen Albtraum, als er das Haus einer Freundin hütet: Unbekannte überfallen ihn und sperren ihn in den Keller. Tagelang muss er unter Todesangst ausharren. Dann wird er befreit und niemand glaubt ihm seine Geschichte. Im Gegenteil: er soll alles inszeniert haben, um das Haus auszuräumen. Der Verdächtige sucht Hilfe bei Rechtsanwalt Stephens. In einem Chaos aus haltlosen Anschuldigungen sucht der Jurist nach der Wahrheit und stößt auf eine böse Überraschung.

Video zur Episode

Kommentare

Fan werden