Kampf der Köche - Wer haut den Profi in die Pfanne?

Das Rezept von Thomas

Cheese Cake Pralinen

mit Melonengeleetörtchen und Power-Berry-Ice

07.10.2016
Thomas_Cheesecakepraline
Zutaten für Portionen
100 g Butter, weich
200 g Zucker
2 Eier
1 Zitrone (Bio)
40 g Hartweizengrieß
1 Päckchen Backpulver
250 g Magerquark
150 g Frischkäse
4 Zweige Minze
5 TL Kokossirup
200 g Kokosraspeln
750 g Beerenmischung gefroren, nicht aufgetaut
500 g Himbeeren gefroren, nicht aufgetaut
2 kleine Becher saure Sahne oder Schmand
100 g feiner Zucker
1 Pithaya
1 Päckchen speziellen Tortenguss mit Schnellhärtung
5 TL Honig
250 g Heidelbeeren gefroren, nicht aufgetaut
2 TL Vanillepaste
1 Melone klein (ohne Kerne) in gelb, grün oder orange (nicht rot!)
4 TL Beerenbrand
1 kleiner Becher süße Sahne
2 Päckchen gehackte Pistazien, grün
1 Puderzuckerstreuer gefüllt
1 EL Rapsöl
1 Prise Zucker, Salz,Pfeffer

Kochzeit: 30 Minuten


Zubereitung: 

  • Cheesecake-Pralinen:

Butter, Ei, Zucker, Schalenabrieb, Grieß, Quark und Frischkäse zusammengeben und verquirlen. Heidelbeeren in die Backpralinenförmchen geben. 
In den Backofen bei 180-200 Grad 15-18 min. 

  • Melonen-Geleetörtchen:

Melone schälen und mit Ausstechform runde Tortenböden ausarbeiten. Auf die Melone Kokosstreusel und Kokossirup geben. Jetzt die Himbeeren auf legen gefroren, mit Beerenbrand benetzen und den Tortenguss nach Vorschrift erhitzen und über die Himbeeren geben. Minzblätter mit feinstem Zucker verzuckern und nach dem Erhärten auf die Törtchen geben.

  • Power Berry Ice:

Ca. 250 g Beerenmischung mit der sauren Sahne und Vanillepaste und 5 Minzblättern mit einem Pürierstab zerkleinern, 50 g Zucker zum abschmecken und Zitronensaft zugeben. (gegebenenfalls 2 Teelöffel Süße Sahne dazu geben)
Pithayascheiben mit warmem Honig bestreichen und eine Eisnocke darauf geben.

Kommentare

Jetzt downloaden!

Kann aus Wissenschaft Liebe werden? Ja, glauben 5.128 Singles, die sich für die dritte Staffel von „Hochzeit auf den ersten Blick“ beworben haben.

Mehr lesen

Fan werden