Kampf der Köche - Wer haut den Profi in die Pfanne?

Das Rezept von Tina

Mini-Knödelchen

mit Romanesko und Mohnpesto - vegan

10.10.2016
Tina_Knödel
Zutaten für Portionen
1 Pesto:
75 ml Olivenöl
50 ml Kürbiskernöl
50 g Blaumohn
10 Basilikumblätter
1 Schale Kresse
1 TL Meersalz
1 TL weißer Pfeffer
1 Knoblauchzehe
75 g Pinienkerne
5 Mini-Knödel:
250 g mehlig kochende rohe Kartoffeln
250 g mehlig kochende gekochte Kartoffeln
1 EL Stärke
1 TL Salz
30 g rohe Rote Beete
3 TL Stärke
1 TL Blaumohn
1 EL Margarine
1 altbackenes Brötchen
1 Handvoll gehobelte Mandeln
2 Romanesko
1 EL Oliven-Öl
1 Prise Meersalz und weißen Pfeffer

Kochzeit: 35 Minuten


Kochvorgang:

Das Gericht ist in 35 Minuten nur mit vorgekochten Kartoffeln zu schaffen

  • 250 Gramm Kartoffeln in Salzwasser kochen bis diese gar sind.
  • Die restlichen 250 g roher Kartoffeln über eine feine Gemüsereibe reiben und durch ein Geschirrtuch ausdrücken, bis keine Flüssigkeit mehr heraustropft (muss allerdings in einer Schüssel aufgefangen werden!)
  • Pesto: Kresse komplett abschneiden und sie zusammen mit dem Basilikum, den Ölen, Salz, Pfeffer und dem Blaumohn in einen hohen Behälter und pürieren
  • Die Mohnkörner sollten teilweise "zerschnitten" sein (kann bis zu 15 Minuten dauern)
     
  • Die abgekühlten Kartoffeln pellen und zu den geriebenen Kartoffeln geben. Das Wasser aus der Schüssel abgießen und die abgesetzte Stärke zu den geriebenen Kartoffeln geben
  • Dazu auch gleich noch 1 gestrichenen EL Stärke und einen gestrichenen TL Salz.
  • Alles zu einer homogenen Masse vermischen und diese in zwei Teile aufteilen, zu dem einen Teil kommen die fein geriebene Rote Beete und 3 weitere gestrichene TL Stärke. Alles gut vermischen.
  • Salzwasser in großen Topf aufkochen, heiß belassen.
  • Kleine Knödelchen aus den beiden Teigen formen und in das heiße Wasser legen, durchziehen lassen. Die Knödel sind fertig wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Jetzt downloaden!

Fan werden