Karawane der Köche

Teste dein Wissen

Abgelichtet: Unsere Starköche

"Karawane der Köche": Foodtrucks als Streetfood-Trend

Den Traum vom eigenen Restaurant träumen viele, jetzt können ihn sich 14 Kandidaten erfüllen, bei "Karawane der Köche". Foodtrucks, zwei Profis und 7 Teams gehören dazu, aber nur eines kann auch gewinnen. Wer, das entscheidet sich bei den verschiedenen Challenges. Alles zu dem kulinarischen Battle auf vier Rädern lesen Sie hier.

Das Konzept der Show

Foodtrucks sind meist nicht nur individuell gestaltet, sondern bieten auch in...
Foodtrucks sind meist nicht nur individuell gestaltet, sondern bieten auch individuelle und frische Gerichte an. © pixabay

Essen auf Rädern klingt zunächst etwas langweilig. Dass es spannend sein kann, beweist "Karawane der Köche". Foodtrucks spielen dabei eine entscheidende Rolle. Denn das Essen wird nicht einfach aufgewärmt und ausgeliefert, sondern vor Ort frisch zubereitet. Die Foodtrucks sind also mobile Restaurants, in denen hungrigen Kunden die unterschiedlichsten Speisen angeboten werden.

Foodtruck-Trend aus den USA

Es gibt viele, die sich mit diesem Konzept selbstständig machen wollen, nicht nur die Teilnehmer von "Karawane der Köche". Foodtrucks stammen aber eigentlich aus den USA. Laut "eatsmarter" gibt es allein in New York 3.000 der mobilen Restaurants, in Los Angeles sollen es sogar 4.000 sein. Meist sind sie in der Nähe großer Firmen anzutreffen, denn dort versuchen sie in der Mittagspause, ihre Leckereien an den Mann zu bringen. Aber auch auf Straßenfesten, an Museen oder vor dem Stadion bei einer großen Sportveranstaltung verdienen die Besitzer reichlich Geld. Doch was unterscheidet die Foodtrucks von den in Deutschland bekannten, mobilen Imbissbuden? Ganz einfach: die Qualität.

Wo sind die Foodtrucks genau zu finden?

Die rollenden Kochstuben stehen nie still, das zeigt auch "Karawane der Köche". Foodtrucks sind deshalb aber nicht schwer zu finden. Auf den sozialen Netzwerken oder auf speziellen Websites geben die Betreiber immer ihre genaue Position bekannt und das auch schon im Voraus. So lassen sich die schmackhaften Mittagspausen perfekt planen. Aber können die Trucks immer und überall halten? Nein. Sie brauchen dafür eine spezielle Genehmigung. Die ist gerade in Deutschland nicht so einfach zu bekommen. Ein Schlupfloch gibt es allerdings: Privatparkplätze, Wochenmärkte oder Festivals. Außerdem können manche Foodtrucks auch für private Events gemietet werden.

Wer einen Foodtruck in der Nähe sucht, sollte einmal online nachschauen. Im I...
Wer einen Foodtruck in der Nähe sucht, sollte einmal online nachschauen. Im Internet finden sich sämtliche Standorte. © pixabay

"Karawane der Köche": Foodtrucks als Erfolgsgarant

Gerade über die sozialen Netzwerke wie Twitter, Facebook und Co. erhalten die Foodtrucks zahlreiche Anfragen und direktes Feedback. So entwickelt sich schnell eine große Nachfrage. Denn wenn das Essen schmeckt, wollen auch andere probieren. Das ist der große Vorteil: Während Restaurants an einen Ort gebunden sind und deshalb immer dieselben Leute anlocken, können Foodtrucks in der ganzen Stadt verkaufen. 

 

Was macht die "Karawane der Köche" für Tim und Ronald so besonders?

Tim Mälzer und Roland Trettl gehen in "Karawane der Köche" auf Reisen.
Tim Mälzer und Roland Trettl gehen in "Karawane der Köche" auf Reisen. © Facebook_tim.maelzer

Vor dem Start von "Karawane der Köche" und der Foodtrucks verrät Tim Mälzer gegenüber SAT.1: "Der beste und einfachste Weg für junge, innovative und hungrige Existenzgründer in der Gastronomie, ihr Werk an den Mann zu bringen, ist und bleibt der Foodtruck. Ehrlicher und direkter kann man Essen nicht genießen. Ich freue mich auf viele Abenteuer, Emotionen und kulinarische Höhepunkte." Aber auch auf seinen Kollegen Ronald Trettl. Er sei ein "Solitär unter den Köchen. Charismatisch, gutaussehend und kochen kann er auch ganz nett"

Der Tiroler gibt das Kompliment zurück und meint: "Mit Tim Mälzer würde ich auch problemlos einen Monat lang in Urlaub fahren. Für mich ist er ein ganz großer Koch. Ich kenne wenige, die so viel Ahnung haben, wenn es um Kulinarik geht. Ich freue mich auf diesen gemeinsamen Trip mit Tim."

Fazit: Die Profi-Köche Tim Mälzer und Roland Trettel freuen sich auf "Karawane der Köche", die Foodtrucks und 14 Kandidaten. Von denen bekommt am Ende ein Team sein eigenes mobiles Restaurant. Die sind mittlerweile auch in Deutschland schwer angesagt und sagen den ungesunden Imbissbuden mit leckerem und hochwertigem Essen den Kampf an – ohne dabei den Geldbeutel überzustrapazieren.

Mehr über Foodtrucks gibt's hier:

Foodtrucks

FFS: Genuss auf Rädern

Die besten Lifehacks

Wer traut sich?

Das TV-Event

Fan werden