Liebe leicht gemacht? Das SAT.1 Beziehungsexperiment

Bea & Fabian

Beatrice

© Claudius Pflug Sat.1

Name und Alter:

Beatrice, 23 Jahre

Wie lange seid ihr schon zusammen?

6 Jahre und 1 Monat

Wie habt ihr euch kennen gelernt?

Vor der Arbeit von einer Freundin von mir hat er mit seinem BMW gehalten, Hallo gesagt und mir einen Kaugummi angeboten. Wir sind ein bisschen ins Gespräch gekommen und er hat mich dann ein paar Tage später bei meinen Eltern abgeholt. Auf meiner Hausparty sind wir dann zusammengekommen – das war am 28.12.2009

Was macht euch als Paar aus?

So genau weiß ich das eigentlich nicht, ich denke wir ergänzen uns. Wenn ich zu aufbrausend bin, kann er mich etwas runterbringen und ich kann ihn vielleicht etwas aus seinem "zu ruhig sein" holen.

Warum machst du mit?

Weil ich mein Leben einfach ändern möchte. Ich will wieder richtig Spaß daran haben und wünsche mir, dass es mit meinem Freund wieder klappt und wir wieder ZUSAMMEN glücklich sind. Ein weiterer wichtiger Grund ist meine Tochter. Sie soll nicht weiter sehen, wie ungesund wir leben. Ich möchte einfach nicht, dass sie später auch mal übergewichtig wird wegen uns.

Wer war die treibende Kraft bei der Entscheidung?

Ich habe die Entscheidung alleine getroffen, ich dachte ja niemals daran dass wir auch genommen werden. Als mein Freund dann davon erfuhr, war er aber auch sehr glücklich, denn er will
ja auch etwas an seinem Leben ändern.

Welches Ziel hast du dir gesetzt?

Also ich würde schon sehr gerne auf 100 Kilo kommen, aber auch wenn ich nur 20 Kilo abnehme bin ich schon glücklich.

Wie geht ihr in der Zeit mit eurem Kind um? Seht ihr es beide?

Anfangs war es sehr komisch für die Kleine, dass der Papa nicht mehr da ist und sie wollte wissen ob ich ihn geärgert habe weil er weg ist. Aber nachdem ich es ihr erklärt habe und jetzt auch viel mehr bei ihr bin (unter der Woche wohnt sie bei meinen Eltern) um es ihr leichter zu machen kommt sie besser damit klar. Wir haben vorher abgesprochen, dass jeder von uns sie jedes zweite Wochenende zu sich nehmen kann.

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden