Promi Big Brother

Die Schauspielerin hat Angst vor dummen und schnarchenden Mitbewohnern...

Anja Schüte

PBB_anja_1200
© Guido Engels

Was erwartest du Dir von deinem Einzug ins "PBB"-Haus?

Das wird eine abenteuerliche Reise mit einem unbekannten Ziel. Ich hoffe, dass sich – so wie ich – alle aufeinander freuen und dass es hoffentlich niemanden gibt, der mit bösen Absichten das Haus betritt oder gar bewusst dafür sorgt, dass es zu Streitigkeiten kommt.

Elf Mitbewohner, die Du nicht kennst. Was würde Dich so richtig nerven?

Respektlosigkeit, die unter die Gürtellinie geht. Das könnte ich nicht akzeptieren. Meine schlimmste Befürchtung ist allerdings, dass ich auf dumme Menschen treffe. Und dann hoffe ich, dass wir alle genügend Schlaf bekommen. Wenn da einer richtig schnarcht, bekommt er von mir erst mal eine richtige Ansage. Ich bin sehr geräuschempfindlich.

Was wirst Du am meisten vermissen?

Meine Liebsten: Meinen Lebenspartner, meinen Sohn, meine Eltern und auch meine Labrador-Hündin Loulou (8). Aber ich bekomme von allen eine gute Rückendeckung, insofern geht es mir erst mal gut damit. Außerdem bin ich in Erftstadt in der Nähe von Köln geboren, das heißt wenn „Promi Big Brother“ für mich zu Ende ist, kann ich sofort nach Hause und in Mamas Arme fliegen.

Was muss das Haus haben, dass Du Dich wohl fühlst?

Ich esse mittlerweile zwar nicht mehr so viel, aber ich esse einfach total gerne. Mir ist ein voller Kühlschrank sehr wichtig. Es gibt ja Leute, die haben da nur einen Joghurt und eine Ananas drin. Das gibt es bei mir nicht. Ich möchte nicht hungern. Und ich möchte auch nicht frieren. Wenn ich eiskalte Füße habe, finde ich das ganz schlimm.

Die besten Szenen von Anja Schüte!

Aaron hatte sie alle im Interview!

Jetzt Fan werden!

News