Promi Big Brother

Der Partykönig hofft darauf, im Haus rauchen und gut essen zu können!

Michael Ammer

PBB_michael_1200
© Guido Engels

Was erwartest du Dir von deinem Einzug ins "PBB"-Haus?

Mein Ziel ist es, nicht Letzter oder Vorletzter zu werden. Ansonsten gehe ich mega entspannt ins Haus. Ich mach das ja nicht wegen der Kohle. Die Neunziger waren eine exzessive Zeit, auch mit Alkohol und Drogen. Irgendwann habe ich eingesehen, dass das nicht mehr geht und habe seit 2001 auch nichts mehr genommen außer ab und zu mal ein Gläschen. Sonst wäre ich jetzt wahrscheinlich schon tot, wie viel meiner damaligen Kumpels. Ich bin da wirklich rechtzeitig rausgekommen. Aber viele, die in den Neunzigern mit mir gefeiert haben, sind heute Marketingchefs. Die denken vielleicht ich bin noch so wie damals. Denen will ich zeigen, dass ich mich weiterentwickelt und geändert habe. Und vielleicht sagt dann der ein oder andere: „Mit dem kann man mal was machen.“

Wie lange hast Du überlegt ob Du mitmachst?

Ich hab schon einen Augenblick überlegt. Ich hab das Format ja schon mal gesehen und fand es auch lustig, weil ich natürlich auch einige der Bewohner kannte. Aber ich mache Events und habe Sponsoren. Mit denen musste ich natürlich erst einmal sprechen. Aber nachdem die grünes Licht gegeben haben, habe ich gedacht ich mache spaßeshalber mal mit.

Hast Du Dich auf die Zeit vorbereitet?

Nö. Ich habe weder mit einem Psychologen gesprochen, noch brauche ich jemanden, der mir Tipps gibt, was ich sage. Ich bin halt immer so, wie ich bin, authentisch. Aber ich habe vor vier bis fünf Wochen nach 25 Jahren wieder mit Sport angefangen. Das tut mir ganz gut.

Was muss das Haus haben, damit Du Dich unbedingt wohl fühlst?

Ich sollte rauchen dürfen. Und ich esse gerne! Und ab und an ein Schlückchen Schampus wäre cool. Und gute Gespräche mag ich. Lustig sein und fröhlich sein miteinander, das ist das was ich mag. Ich hoffe, es wird es eine lustige Zusammenstellung von unterschiedlichsten Charakteren sein. Da wird es sicherlich ein paar Reibungspunkte und Zickereien geben – aber allgemein wird’s wohl ein lustiges Team sein.

Wie sehr würdest Du Dich freuen, wenn im Haus ein hübsches Mädchen nackt unter der Dusche steht?

Ach, ich mach seit 25 Jahren Parties und habe immer so viele hübsche Mädels um mich gehabt. Ich will nicht sagen, dass ich mich satt gesehen habe – natürlich gucke

Die besten Szenen von Michael Ammer!