Promi Big Brother

Der Sänger hofft auf Ruhe und Spannung im Haus!

Nino de Angelo

PBB_Nino_1200
© SAT.1/Arne Weychardt

Was erwartest Du Dir von Deinem Einzug ins "Promi Big Brother"-Haus?

Ich erwarte Spannung. Es ist ja auch für mich ein Experiment, zu sehen, wie ich auch mit Menschen klarkomme, die ich eventuell nicht mag und mit denen ich in einem Raum eingesperrt bin. Da kann ich auch sehr viel über mich selbst lernen. Der größte Anreiz ist natürlich die finanzielle Geschichte. Ich werde alles geben, damit sich meine Teilnahme lohnt.

Was wirst Du im Haus wohl am meisten vermissen?

Die Ruhe. Ich habe sehr gerne auch mal Zeit für mich und werde daher sicherlich einen Rückzugsort vermissen.

Was muss das Haus haben, damit Du Dich wohlfühlst?

Eigentlich nichts. So schlimm kann es nicht sein, dass man es dort nicht aushält. Oben hat man ja alles, unten sah es im vergangenen Jahr zwar nicht so gepflegt aus, aber man wird sehen wie es dieses Jahr wird. Hauptsache, ich habe einen Rückzugsort.

24-Stunden-Kameraüberwachung. Macht Dir das zu schaffen oder nutzt Du es als Chance dein "wahres Ich" zu zeigen?

Ich weiß nicht, ob mir das zu schaffen macht. Aber man hat auf jeden Fall die Chance zu zeigen, wer man wirklich ist. Wenn man über so eine lange Zeit unter Beobachtung steht, kann man nichts spielen. Da kommt das wahre Ich raus. Viele kennen mich ja nur von Berichterstattungen. Bei „Promi Big Brother“ habe ich die Chance, vieles gerade zu rücken.

Hashtag zum Bewohner: #PBBNino

Aaron hatte sie alle im Interview!

Jetzt Fan werden!

News