Promi Big Brother

Mit 53 Kameras und 70 Mikrofonen fängt Big Brother alles ein!

Big Brother: Australien bereitet sich vor

big-brother-allgemein-dpa
© Verwendung weltweit, usage worldwide

Bevor Promi Big Brother im Herbst in SAT.1 startet, geht Big Brother in Australien am 28. Juli in die 10. Runde. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Und dafür haben die Australier jede Menge Technik aufgefahren. 

Insgesamt 53 Kameras werden das Geschehen im Big Brother-Haus 24 Stunden am Tag einfangen. An sieben davon sind rund um die Uhr Kameramänner im Einsatz. Zusätzlich gibt es 20 ferngesteuerte Kameras, die aus einem Kontrollraum heraus gesteuert werden.

Schlafzimmer oder Toilette: Im Big Brother Haus ist man nirgendwo sicher!

Die Big Brother-Bewohner finden nicht einmal im Dunklen Schutz. Sieben Infrarot-Kameras filmen nachts, in den Schlafzimmern oder wenn die Bewohner das Licht ausschalten.

Sogar auf den Toiletten sind Kameras installiert, allerdings nur für den Fall der Fälle, so versichert Michael Eveleigh, der technische Leiter von Big Brother Australien. "Wenn sich dort jemand verletzt oder einen Unfall hat, dann wissen wir zumindest Bescheid."

Flüstern im Big Brother Haus zwecklos

70 Mikrofone sorgen dafür, dass Big Brothers Ohr nichts entgeht, was im Haus passiert. Die Bewohner tragen rund um die Uhr ein zusätzliches Mikrofon um ihren Hals. Selbst unter der Dusche wird man jedes Flüstern verstehen können, auch wenn die Bewohner ihre Mikrofone dort nicht tragen. Besondere Effekt-Mikrofone fangen auch dort jeden Ton ein.

Insgesamt 4,5 Kilometer Kabel werden eingesetzt, um die Bilder von den Kameras auf die Monitore zu bringen. Und um das gesamte Videomaterial zu speichern, benötigen die Kollegen Down Under mehr als 434 Terrabyte Speicherplatz

Big Brother ist seit 9 Staffeln in Australien erfolgreich. Die erste Staffel wurde 2001 ausgestrahlt. Staffel Nr. 10 wird von Sonia Kruger moderiert.

So viele Bonusclips

Aaron hatte sie alle im Interview!

Jetzt Fan werden!