Promi Big Brother

Playlist

Promi Big Brother

Prinz Marcus von Anhalt: Er weiß was er will!

Folge 1 Staffel 4

Er ist für seine Skandale bekannt, kommt frisch aus dem Gefängnis und lässt sich nun wieder freiwillig einsperren: Prinz Marcus von Anhalt.

02.09.2016 20:15 | 2:03 Min | © Sat.1

"Promi Big Brother 2016" mit Prinz Marcus von Anhalt

Ein weiterer Bewohner des "Promi Big Brother 2016"-Hauses steht fest: Prinz Marcus von Anhalt . Er wird zusammen mit Natascha Ochsenknecht, Joachim Witt, Cathy Lugner und Co. für zwei Wochen vor den Kameras leben. Hier ein kurzer Abriss, wie Prinz Marcus zu dem wurde, was er heute ist.

Die frühen Tage des Prinz Marcus von Anhalt

Geboren wurde Prinz Marcus von Anhalt nicht als Blaublut, sondern als Sohn einer wohlhabenden Familie in Pforzheim. Damals hörte er noch auf den Namen Marcus Frank Adolf Eberhardt. Da die Familie bankrott ging, musste der heutige " Promi Big Brother 2016"-Bewohne r schon früh ins Arbeitsleben einsteigen: Nach eigenen Angaben hatte er bereits mit 13 Jahren mehrere Jobs. Mit 16 verließ er die Schule und machte eine Ausbildung zum Metzger.

Doch dabei sollte es nicht bleiben. Er startete ein Reinigungsunternehmen, später eröffnete er mehrere Restaurants und ein Geschäft für Inneneinrichtung. Danach folgten diverse Table-Dance-Bars, Bordelle und Clubs in den USA, aber auch in Deutschland. Angeblich besitzt Prinz Marcus 40 Automobile und mehrere internationale Immobilien in Fort Lauderdale, Pforzheim, St. Gallen, Dubai und Monaco. Zu seinem Hofstaat gehören 12 Bodyguards und 25 Bedienstete.

Prinz Marcus von Anhalt besitzt mehrere Nachtclubs und feiert selbst auch gern.
Prinz Marcus von Anhalt besitzt mehrere Nachtclubs und feiert selbst auch gern. © dpa

Adoption, wildes Partyleben und "Promi Big Brother 2016"

Prinz Marcus zeigt gern, was er hat, und genießt das Leben bei wilden Partys in vollen Zügen – ob er das auch bei "Promi Big Brother 2016" kann, hängt wohl davon ab, in welchen Bereich er geschickt wird. Sein Vermögen ermöglichte es ihm auch, sich 2006 von Frédéric Prinz von Anhalt und Zsa Zsa Gabor adoptieren zu lassen. Seitdem darf er sich offiziell Prinz Marcus von Anhalt nennen. Der Prinz hat aber nicht nur gute Zeiten hinter sich. Zweimal musste er bereits wegen Steuerhinterziehung und anderer Delikte ins Gefängnis.

Fazit: Prinz Marcus von Anhalt hat in seinem Leben bereits einiges erlebt. Er kennt sowohl die Sonnen- als auch die Schattenseiten. Seinen Titel bekam er durch die Adoption von Zsa Zsa Gabor und Prinz Frédéric von Anhalt. Heute verdient der "Promi Big Brother 2016"-Bewohner sein Geld hauptsächlich als Besitzer diverser Nachtclubs.

Die heißesten Clips

Kommentare

Die Bewohner