The Biggest Loser

Das muss mal sein

Tines Rückblick: Folge 8

Das muss mal sein

© Enrique Cano SAT.1

Es wird herbstlich im Camp. Die Tage werden kürzer, die Blätter verfärben sich, und es regnet. Das heiße Andalusien wird kühl. Die Kandidaten sind gesund und fit. Für sie gehören die täglichen Sporteinheiten und gesund essen mittlerweile zum Tagesablauf, wie duschen und Zähne putzen. Deshalb sind feste Praxissprechzeiten auch nicht mehr notwendig. Ich bin standby bei Notfall und allen Fragen zur Gesundheit. Es gibt, wie in den letzten Jahren, eine Gesetzmäßigkeit: Mit steigender Zeit im Camp nimmt die Zahl der Wehwehchen und Zipperleins ab. Ich find's super und freu mich über mehr Zeit für mich und meinen Sport. Und: "Das muss mal sein!" Besonders Bikram Yoga gibt mir Kraft, Ruhe und bringt mich runter. Optimal für Pierre und Caro – denk ich mir. Pierre könnte dadurch seine Unruhe und Hippeligkeit verlieren und Caro, die grazil und beweglich ist, könnte mit Yoga glücklich werden. Alles Gründe, um die beiden an den Strand zu locken. Und ich finde, sie machen ihre Sache gut. Pierre kann auf einmal still stehen und Caro zeigt ihre Gelenkigkeit. Gelacht wird auch. Und Lachen – "Das muss mal sein!". Genauso muss es mal sein, alles raus zu schreien – wie Anja bei der Steinbruchchallenge. Jeder Schrei scheint ihr mehr Kraft zu geben. Und das ist auch gut so. Alles rauslassen - das befreit! Frust anstauen blockiert und macht mehr Frust. Apropos Steinbruchchallange: Glückwunsch an Caro! Die Camp-Älteste hat gewonnen! Und dann "muss es sein", dass sie eine Limo trinkt, weil sie Lust drauf hat. Denn langfristig muss, darf und soll man sich auch was gönnen. Verbote bremsen und führen zu keinem langfristigen Erfolg!