The Biggest Loser
So 24.02.2013, 18:00

Das war Folge 2

Sorgen für knallharte Trainingseinheiten: Christine Theiss (M.), Silke Kayade...
BiggestLoser11092012-CANO0129.CR2
© Prohibido su uso sin autorizacion. enriquecanopas@gmail.com

An der langen Leine: Auf die „The Biggest Loser“-Kandiaten wartet mit der ersten Challenge bereits eine Riesenherausforderung: Welches Team schafft es, durch Klettern und Kriechen das Seilgewirr am schnellsten zu entknoten und erreicht als erstes das Ziel? Barbara (45, aus Nürnberg/Bayern) und Jeannette (33, aus Düsseldorf/Nordrhein-Westfalen) von Team Rot liegen gut im Rennen – doch dann der Schock: Die Seil-Enden haben sich verzwirbelt! Auch für Team Limette ist die Challenge kein Pappenstil. Werden sich die „Supertwins“ Paride und Piero (beide 22, aus Geretsried/Bayern) am Ende das heiß begehrte „Bonuskilogramm“ sichern können und damit einen großen Schritt in Richtung Woche drei machen?

TBL1

Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn: Ohne den richtigen Teamgeist hat bei „The Biggest Loser“ keiner eine Chance. Doch welches Pärchen kann sich buchstäblich blind vertrauen? Teamchefin Dr. Christine Theiss macht die Probe aufs Exempel: Mit verbundenen Augen müssen die Teams einen Wassertrog leeren und auf der anderen Seite einen weiteren auffüllen. Keine leichte Aufgabe – doch Team Orange hat schnell den Dreh heraus. Werden Bernhard (32, aus Schonach/Baden-Württemberg) und Markus (40, aus Nordheim/Baden-Württemberg) am Ende des Spiels auch die „Drei Karten der Macht“ erobern und bekommen damit die Chance, ihre Mitbewerber u.a. aus dem Sporttraining auszuschließen?

TBL4

Macht kaputt, was Euch kaputt macht! Fitness-Coach Silke Kayadelen ist ein Profi in ihrem Fach und sie weiß, dass hinter dem Übergewicht oft eine lange und leidvolle Geschichte steht: „Ich möchte herausfinden, welche schlimmsten Beleidigungen die Kandidaten dazu geführt haben, sich einen Panzer anzufressen.“ Ein spezielles Boxtraining soll helfen, die aufgestaute Wut abzubauen. Wie tief die Verletzungen sitzen, zeigen die Tränen der Kandidatinnen Jeannette, Barbara, Denise (22, aus Mönsheim/Baden-Württemberg) und Julia (28, aus Pforzheim/Baden-Württemberg). Aber sie lernen auch eines: Nur wer sich selbst liebt, kann auch von anderen geliebt werden.

Kommentare