The Taste

Tim Mälzer's Art der Tomaten-Hackfleisch-Soße

Bolognese

Zutaten:

1 KG Schweinenacken
1 KG Lammschulter ( schier )
1 KG Ochsenbein ( schier )
1 Stück Gemüsezwiebeln in Streifen geschnitten
1 Stück Knoblauch in Streifen geschnitten
10 ml Olivenöl
50 ml Tomatenmark
1 Zweig Rosmarin
1 Zweig Thymian
2 Blätter Lorbeer
0,4 Liter Rotwein
1 Dose Dosentomaten

Salz 
Schwarzen Pfeffer 
Zucker
Sternanis

TIMS TIPPS ZU SEINER LIEBLINGS-BOLOGNESE:

  • Das Fleisch für die Bolognese ist von drei verschiedenen Tieren, da jedes für sich andere geschmackliche Eigenschaften birgt und diese zusammen erst das Geschmackserlebnis ergeben.
  • Das Fleisch wird nicht gewolft, sondern in großen Stücken geschmort und anschließend erst von Hand in kleine Stücke, aber nicht zu klein, zerpflückt.
  • Der Rotwein muss nicht der allerbeste sein, auch wenn meine Kollegen dies immer beteuern. Er sollte nur ein ausgewogenes süße-säure Verhältnis haben.
  • Sternanis kommt an jedes meiner Schmorgerichte. Ich finde, dass der leichte Anisgeschmack das Gericht abrundet.
  • Zucker, ja, auch der gehört an jedes Gericht. Dosiert eingesetzt glättet er sozusagen die Säurespitzen, die, wie hier bei der Bolognese, durch Rotwein oder die Tomaten entstehen können.

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps