The Taste

Kais zweite Challenge

Blauer Quetschkartoffelsalat mit Calamaretti und Brombeervinaigrette

23.10.2014
AZ4_1 CH2 04 Kai_D6A1338
Zutaten für Portionen
300 g grobes Meersalz
4 Zimtstangen
8 Sternanis
1 TL Nelken
5 Zweige frischer Lavendel
6 mittelgroße blaue Kartoffeln
6 Walnusskernhälften
1 Lavendelöl zum Beträufeln
10–15 Brombeeren
100 ml lauwarmer Geflügelfond
100 ml Walnussöl
0.5 –1 TL Honig
1 Salz
1 frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
6 Calamarettituben (küchenfertig)
2–3 EL Erdnussöl

1. Den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen. Für den Salat den Boden eines Bräters mit dem Salz bedecken. Gewürze und Lavendel auflegen, darauf die Kartoffeln verteilen. Den Deckel auflegen und die Kartoffeln im heißen Ofen 30–35 Minuten weich garen. In der Zwischenzeit die Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Herausnehmen, abkühlen lassen und grob hacken.

2. Für die Vinaigrette die Brombeeren im lauwarmen Geflügelfond mit einer Gabel leicht zerdrücken und das Walnussöl in einem dünnen Strahl einfließen lassen, dabei stetig rühren, bis sich alles gut verbindet. Die Vinaigrette durch ein feinmaschiges Sieb gießen und noch einmal aufmixen. Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

3. Die Calamarettituben der Länge nach aufschneiden und halbieren. Die Innenseite der Tuben mehrfach rautenförmig einritzen und mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, schälen, in einer Schüssel mit einer Gabel grob andrücken und mit der Vinaigrette nach Belieben abschmecken. Die Hälfte der gehackten Walnüsse unterheben.

5. Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen, die Calamarettituben darin bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten anbraten, bis sie sich aufrollen und goldbraun färben.

6. Den Quetschkartoffelsalat mittig auf die Teller geben, die Calamarettiröllchen auflegen und mit etwas Lavendelöl beträufeln. Die restliche Vinaigrette rundherum verteilen und das Ganze mit einigen gehackten Walnusskernen bestreut servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps