The Taste

Timos zweite Challenge

Rinderfilet mit Rote-Bete-Tatar, Zwiebelkonfitüre, Chip und roter Kresse

23.10.2014
AZ4_1 CH2 03 Timo_D6A1272
Zutaten für Portionen
2 rote Zwiebeln
0.5 TL Butter
100 ml roter Portwein
100 ml Kalbsfond
2 Prisen Zucker
1 Salz
1 frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Rinderfiletsteaks (à 200 g)
1 Fleur de Sel
2 EL Olivenöl
1 Kresse zum Garnieren
1 Knolle Rote Bete (vorgegart und vakuumiert)
0.25 Saft von Zitrone

1. Für die Konfitüre die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig schwitzen. Mit Portwein und Kalbsfond ablöschen und alles bei niedriger Hitze 15 Minuten köcheln. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

2. In der Zwischenzeit für das Fleisch den Backofen auf 100 °C Umluft vorheizen. Die Steaks mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen. Das Olivenöl in einer ofenfesten gusseisernen Grillpfanne erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze von beiden Seiten jeweils 1 Minute scharf anbraten. Die Steaks in der Pfanne im heißen Ofen 12–15 Minuten (je nach Dicke) rosa garen.

3. In der Zwischenzeit für das Tatar die Rote Bete mit Küchenpapier abtupfen. Die Knolle halbieren und 6 schöne, 1 mm dünne Scheiben herausschneiden (dabei Einweghandschuhe tragen). Den Rest in sehr feine Würfelchen schneiden und mit Zitronensaft, Walnussöl, Zucker, Salz und Pfeffer würzen.

4. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und abgedeckt ein paar Minuten ruhen lassen. In dieser Zeit die Grillfunktion des Backofens einschalten und die Rote-Bete-Scheiben auf dem mit Backpapier belegten Backblech von jeder Seite 3 Minuten backen.

5. Die Steaks auf die Teller legen und einen Klecks Zwiebelkonfitüre aufsetzen. Das Tatar rundherum in drei Tupfen verteilen, je 1 Rote-Bete-Chip hineinstecken und das Ganze mit Kresse garniert servieren. 

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps