The Taste

Maltes dritte Challenge

Luxus-Bauernfrühstück

06.11.2014
AZ6_2 CH3 02 Malte_D6A1691
Zutaten für Portionen
1 runder Anrichtering (8 cm Ø)
2 dünne Scheiben durchwachsener Räucherspeck
4 Scheiben Toastbrot
1 EL Butter
2 Zweige Thymian
1 Salz
1 frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
5 g schwarze Trüffel
3 EL Essig
4 Wachteleier
1 Handvoll Babyspinatblätter
1 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
1 Prise Zucker

1. Für die Chips den Speck in kleine Stücke schneiden, auf einem Bogen Backpapier auslegen, mit einem weiteren Backpapierbogen belegen, in einer Pfanne mit einem Topf beschweren und bei niedriger Hitze 20 Minuten kross braten.

2. In der Zwischenzeit aus den Toastscheiben mit dem Anrichtering 4 Kreise ausstechen. Die Butter mit dem Thymian in einer Pfanne erhitzen und die Brotkreise darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 2 Minuten goldbraun anrösten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Für den Salat den Spinat putzen und verlesen. Olivenöl, Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren und beiseite stellen. Die Trüffel mit einer Gabel zerdrücken.

4. In einem großen Topf 1 l Wasser mit dem Essig mischen und aufkochen. Ein Wachtelei in eine kleine Kelle aufschlagen. Das Wasser im Topf verrühren, bis ein Strudel entsteht. Das Ei vorsichtig ins Wasser gleiten lassen und etwa 40 Sekunden pochieren. Herausheben und abtropfen lassen. Mit den übrigen Eiern ebenso verfahren.

5. Den Spinat mit der Marinade mischen und auf die Teller verteilen. Daneben die Toastkreise setzen, jeweils 1 pochierte Wachteleier auflegen, mit den Speckchips garnieren und das Ganze für etwas mehr Luxus mit der zerdrückten Trüffel bestreut servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps