The Taste

Maltes Challenge

Seezunge auf Safranpüree und Blumenkohl polnische Art

30.10.2014
AZ6_1 CH1 06 Malte_D6A1615
Zutaten für Portionen
1 Spritzbeutel
1 Briefchen Safranfäden
4 mittelgroße Kartoffeln
1 Salz
100 g Sahne
1 EL Butter
1 frisch geriebene Muskatnuss
1 frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
0.5 Blumenkohl
1 EL Zitronensaft
2 EL Panko (asiat. Paniermehl)
2 TL Butter
300 g Seezungenfilet
1 EL neutrales Pflanzenöl
1 TL Zitronensaft

1. Für das Püree die Safranfäden mit 1 EL lauwarmem Wasser in einer Tasse einweichen. Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in kochendem Salzwasser 20 Minuten weich garen.

2. In der Zwischenzeit den Blumenkohl putzen, in sehr kleine Röschen schneiden, in einem Topf mit kochendem Salzwasser 5 Minuten leicht bissfest garen. Herausnehmen, in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Den Panko in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.

3. Die Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen, mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken und zweimal durch ein feinmaschiges Sieb streichen. Die Sahne mit den Quirlen des Handrührgeräts halbsteif schlagen. Die Kartoffelmasse in einem Topf mit der Butter bei niedriger Hitze erwärmen. Mit einer Gabel die Butter mit der Kartoffelmasse mischen. Das Safranwasser unterrühren. Abschließend in drei Schritten die halbsteife Sahne unterziehen, bis das Püree schön cremig ist. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Püree in einen Spritzbeutel füllen und warm halten.

4. Für den Blumenkohl die Butter in einer Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze kochen, bis sie sich braun färbt und nussig duftet. Die Pankobrösel dazugeben, dann die Blumenkohlröschen unterheben und in der Butter erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Die Seezungenfilets mit Küchenpapier abtupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1 Minute anbraten. Aus der Pfanne nehmen und mit Zitronensaft beträufeln.

6. Das Safranpüree auf die Tellermitte aufspritzen, die Seezungenfilets auflegen, den Blumenkohl daneben anlegen und das Ganze mit der Nussbutter beträufelt servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps