The Taste

Stella's Rezept: Kindheitserinnerungen

Blumenkohl mit Currychip und krossem Parmaschinken

The-Taste-Stf01-Epi02-1-Blumenkohl-Stella-Igl-01-SAT1
© SAT.1

Für 4 Personen

Zutaten

3 mittelgroße festkochende Kartoffeln
1 Blumenkohl
Salz
1/2 Brötchen
150 g Butter
1 TL leicht scharfes Currypulver
150 g Parmaschinken
4 EL Schmand
frisch geriebene Muskatnuss
fein abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
1 Stück frische Ingwerwurzel (2 cm)
1 Schnitzer Bio-Zitronenschale

Zubereitung:

The-Taste-Stf01-Epi02-1-Blumenkohl-Stella-Igl-02-SAT1
© SAT.1

1 Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen. In der Zwischenzeit den Blumenkohl putzen und 16–20 schöne kleine Röschen (ca. 1 x 1 cm) herausschneiden. In einem Topf ausreichend Salzwasser aufkochen und die Röschen darin etwa 4 Minuten bissfest garen, anschließend herausheben, in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen.

2 Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Das Brötchen in dünne Scheiben aufschneiden und auf einem mit Backpapier belegten Backblech auslegen. In einer Pfanne 100 g Butter schmelzen. Die Hälfte der flüssigen Butter in einer Schüssel mit 1 Prise Salz sowie dem Currypulver mischen und die Brotscheiben damit bestreichen. Die Schinkenscheiben ebenfalls auf dem Blech verteilen und beides im heißen Ofen 8 Minuten bräunen. Herausheben und abkühlen lassen.

3 Die weich gegarten Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen. 2 EL Butter in Flöckchen dazugeben und die Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. 4 EL Schmand unterheben und das Püree mit abgeriebener Zitronenschale, Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Den Ingwer schälen und in grobe Scheiben schneiden. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen, das Stück Zitronenschale und die Ingwerscheiben dazugeben und den Blumenkohl darin etwa 2 Minuten braten, bis die Butter leicht zu bräunen beginnt. Die abgekühlten krossen Schinkenscheiben in Stücke brechen.

5 Auf den Tellern jeweils einen Klecks Püree verteilen, einige Blumenkohlröschen aufsetzen und das Ganze mit krossen Brotschips und Parmaschinkenstücken garniert servieren. 

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps