The Taste

Heidi - Casting

Lammgeschnetzeltes mit Möhren, Pistazien und griechischen Reisnudeln

The-Taste-Stf01-Epi01-Casting-Lammgeschnetzeltes-Heidi-Becher-01-SAT1
© SAT.1

Für 2 Personen

Zutaten

350 g Lammlachse
350 g Möhren
1 rote Zwiebel
60 g geröstete und gesalzene Pistazienkerne
1 EL Butterschmalz
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1–1 1/2 Tassen griechische Reisnudeln (Kritharaki)
1 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
300 ml Rinderfond
1–2 TL Lebkuchengewürz
glatte Blattpetersilie zum Garnieren

Zubereitung 

1. Die Lammlachse sauber parieren, d.h. von Fett und Sehnen befreien. Das Fleisch zunächst quer zur Faser in 2 cm dicke Scheiben und dann in Würfel schneiden. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Würfel schneiden. Die Pistazien grob hacken. 

The-Taste-Stf01-Epi01-Casting-Lammgeschnetzeltes-Heidi-Becher-02-SAT1
© SAT.1

2. In einer großen Pfanne das Butterschmalz erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze rundherum 1–2 Minuten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

3. In einem großen Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen. Die Reisnudeln mit dem Olivenöl dazugeben und nach Packungsanweisung 12–14 Minuten bissfest garen. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

4. Die Fleischpfanne wieder erhitzen. Die Möhren und die Zwiebelwürfel mit dem Tomatenmark hineingeben, den Knoblauch schälen und durch die Presse mit in die Pfanne drücken. Alles bei mittlerer Hitze 13–15 Minuten braten, bis die Möhren bissfest sind.

5. Den Rinderfond angießen, das Fleisch und das Lebkuchengewürz dazugeben, alles aufkochen und bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten köcheln lassen. Die Reisnudeln mit der Hälfte der Pistazien zu Fleisch und Gemüse mit in die Pfanne geben und unterrühren.

6. Das Lammgeschnetzelte auf tiefen Teller anrichten, mit den restlichen Pistazien bestreuen und mit Petersilie garniert servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps