The Taste

Tolga - Folge 3

Sizilianische Caponata mit gebratener Garnele in Orangenbutter und Knoblauchcroûtons

The-Taste-Stf01-Epi03-1-Caponata-Tolga-Klein-02-SAT1
© SAT.1

Für 2 Personen

Zutaten

Für die Caponata:
1 mittelgroße Aubergine
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 mittelgroße Fenchelknolle
3–4 EL Olivenöl
Fleur de Sel
1 EL Balsamico-Essig
150–200 g passierte Tomaten (aus Glas oder Dose)
1 EL Kapern (vorzugsweise in Salz eingelegt)
1 EL Korinthen
1 Msp. gemahlener Zimt
1 EL Zucker
15 g Pinienkerne, geröstet
1 TL frisch abgeriebene Bio-Zitronenschale
2 EL fein gehackte frische Minze
2 EL fein gehackte frische Blattpetersilie
2 EL fein gehacktes frisches Basilikum

Für die Garnelen:
6 rohe Garnelen
1 EL Butter
1 TL frisch abgeriebene Bio-Orangenschale

Außerdem:
2 Scheiben Ciabatta (alternativ anderes Weißbrot)
1 Knoblauchzehe
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Chili nach Geschmack

Zubereitung

1. Die Aubergine waschen, den Stielansatz entfernen und den Rest in mittelfeine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Fenchel putzen und waschen, den harten Strunk entfernen und den Rest in Würfel schneiden – das Fenchelgrün fein hacken und für die Garnitur beiseite stellen.

The-Taste-Stf01-Epi03-1-Caponata-Tolga-Klein-01-SAT1
© SAT.1

2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Auberginenwürfel mit 1/2 TL Salz darin bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 4 Minuten goldbraun anbraten. Die Zwiebel und den Fenchel dazugeben und alles weitere 5 Minuten braten. Mit 1 EL Balsamico-Essig ablöschen und mit den passierten Tomaten auffüllen. Die Kapern abspülen, hacken und mit den Korinthen dazugeben. Mit Zimt, Zucker und etwas Pfeffer würzen. Alles bei niedriger Hitze etwa 25 Minuten köcheln lassen – falls die Caponata zu trocken wird, etwas Wasser dazugeben.

3. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Brot in Würfel (1 x 1 cm) schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Brotwürfel darauf verteilen. Im heißen Ofen 5 Minuten rösten. In der Zwischenzeit die Garnelen vorbereiten. Dazu die Köpfe abdrehen und das Fleisch aus der Schale lösen. Am Rücken entlang einschneiden und den schwarzen Darm entfernen. Die Garnelen gründlich waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In einer Pfanne die Butter bei mittlerer Temperatur erhitzen. Wenn sie zu schäumen beginnt, die Garnelen darin von jeder Seite jeweils 1 Minute anbraten. Mit dem Orangenabrieb und 1 Prise Salz würzen. Die Garnelen aus der Pfanne heben – die Pfanne für später beiseite stellen – und auf einem Teller ruhen lassen.

4. Den Knoblauch schälen und halbieren. Die Brotwürfel aus dem Ofen nehmen und mit dem halbierten Knoblauch leicht einreiben. Die Garnelenpfanne wieder erhitzen und das Brot darin kurz wenden. Die Caponata noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Pinienkerne, den Zitronenabrieb und die gehackten Kräuter unterheben.

5. Die Caponata auf Teller verteilen, mit den Garnelen belegen und das Ganze mit Croûtons bestreut servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps