The Taste

Helena - Team Frank - Deutschlandreise

Königsberger Klopse mit Parisienne-Kartoffeln

02.09.2015
AZ2.2_CH1_11_Helena_IMG_2020
© SAT.1/ Young-Soo Chang
Zutaten für Portionen
3 Stk. frische grobe Kalbsbratwürste
2 EL Kapern
2 Msp. mildes Currypulver
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Stk. kleine Zwiebel
1 TL Butter
2 Scheiben Weißbrot
50 ml Milch
2 Stk. Eigelb
1 TL mittelscharfer Senf
2 EL fein gehackte glatte Petersilie zum Garnieren
1 Blatt Lorbeer
0.5 Stk. Zwiebeln
4 Stk. große, vorwiegend festkochende Kartoffeln
1 Prise Salz
0.5 Stk. Zwiebeln
1 TL Butter
2 Stängel glatte Petersilie
1 Stk. frisch geriebene Muskatnuss
1 EL Butter
1 EL Mehl
3 EL Kapernsud
100 g Sahne
3 EL Kapern

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Insgesamt:


  1. Für die Klopse das Bratwurstbrät aus dem Darm in eine Schüssel drücken.
    Die Kapern fein hacken und mit der Wurstmasse vermischen.
    Mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken.              
  2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
    Die Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig schwitzen. Die Pfanne vom Herd ziehen.
    Das Weißbrot entrinden, in Würfel schneiden und in der Milch einweichen.
    Die Eier trennen und die Eigelbe mit den angeschwitzten Zwiebeln und der Brätmasse sorgfältig mischen. Die Masse mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.
    Das eingeweichte Weißbrot in Küchenpapier ausdrücken und ebenfalls unter die Wurstmasse mischen.
    Tipp: Falls die Masse zu feucht ist, etwas Paniermehl hinzufügen.
    Mit feuchten Händen aus der Masse taubeneiergroße Klößchen formen.
  3. Für den Sud in einem großen Topf 1l Wasser mit Lorbeer, Zwiebel und 1TL Salz aufkochen.
    Die Klopse vorsichtig hineingeben und bei niedriger Temperatur 20 Minuten ziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und mit dem Kugelausstecher kleine Kugeln ausstechen.
    In einem Topf ausreichend Salzwasser aufkochen und die Kartoffelkugeln darin 10 Minuten garen.
    In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Htize glasig schwitzen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken.
    Die Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen, dann mit der Petersilie und den Zwiebeln in der Pfanne schwenken. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Klopse mit einem Schöpflöffel aus dem Sud heben und mit dem Sud zur Seite stellen.
    Die Butter in einem Topf erhitzen, das Mehl bei mittlerer Hitze unterrühren und nach und nach etwa 250–300 ml Sud, Kapern-Sud und Sahne angießen, bis die Sauce sämig wird.
    Die Kapern hinzugeben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Auf jedem Teller einen Saucenspiegel verteilen, die Klopse auflegen, die Parisienne-Kartoffeln seitlich daneben anrichten und das Ganze nach Belieben mit Sardellenfilets und Petersilienblättern garniert servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps