The Taste

Daniela – Solokochen – Team Alexander

Ostsee-Schnäpel auf Orangen-Spitzkohl und knusprigem Kartoffelstroh

02.09.2015
AZ2.2_CH2_10_Daniela_IMG_2401
© SAT.1/ Young-Soo Chang
Zutaten für Portionen
Für den Fisch:
2 Ostsee-Schnäpelfilets (à 150 g; ohne Haut)
2 EL Butter, zerlassen
0.5 Bio-Limette
1 Prise Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Für das Gemüse:
1 kleiner Spitzkohl
2 EL kalte Butter
1 TL Kümmelsamen
200 ml Weißwein
1 Orange und frisch geriebene Muskatnuss
Für das Kartoffelstroh:
1 große Kartoffel

Vorbereitungszeit: 45 Minuten


  1. Für den Fisch den Backofen auf 80 °C Umluft vorheizen. Die Schnäpelfilets unter fließendem kaltem Wasser gründlich waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und auf einem feuerfesten Teller mit zerlassener Butter bepinseln. Mit Limettenabrieb, Salz und Pfeffer würzen. Mit Frischhaltefolie abgedeckt zur Seite stellen. 
  2. Für das Gemüse den Spitzkohl halbieren, die äußeren Blätter entfernen und die restlichen Blätter ohne Strunk in sehr feine Streifen schneiden. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen, Kümmel und Spitzkohl dazugeben und leicht anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, die Hälfte des Orangensafts angießen und das Ganze bei mittlerer Hitze so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit etwas eindickt. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und mit Orangensaft nach Belieben abschmecken. Den Kohl mit der restlichen Butter binden.
  3. Die Frischhaltefolie entfernen und den Fisch im heißen Ofen etwa 15 Minuten garen.
  4. Währenddessen für das Kartoffelstroh die Kartoffel schälen, grob reiben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Öl 2 Fingerbreit hoch in einem Topf auf 160 °C erhitzen. Die Kartoffelraspeln im heißen Öl knusprig ausbacken. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit wenig Salz leicht würzen.
  5. Den Orangen-Spitzkohl mittig auf den Tellern anrichten, die Fischfilets auflegen und das Ganze mit dem Kartoffelstroh garniert servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps