The Taste

Giuseppe - Team Alexander - Deutschlandreise

Serviettenknödel mit frischen Pfifferlingen

02.09.2015
AZ2.2_CH1_14_Guiseppe_IMG_1868
© SAT.1/ Young-Soo Chang
Zutaten für Portionen
10 Scheiben Weißbrot
2 Staengel glatte Petersilie
2 Stk. Frühlingszwiebeln
0.5 Abrieb von Bio-Zitronen
2 Stk. Schalotten
1 Stk. Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
100 ml Milch
200 g Sahne
2 Stk. Eier
1 Stk. frisch geriebene Muskatnuss
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
200 g Pfifferlinge
2 Stk. kleine Schalotten
1 Stk. Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
100 ml Weißwein
100 g Sahne
1–2 EL weißer Balsamico-Essig
2 EL eiskalte Butterwürfel
1 fingerdicke Scheibe durchwachsener Räucherspeck

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Insgesamt:


  1. Für die Knödel das Weißbrot entrinden und in mittelgroße Würfel schneiden.
    Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und fein hacken.
    Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten- und Knoblauchwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig schwitzen.
    Milch und Sahne dazugeben und alles mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.
    Die Flüssigkeit einmal aufkochen lassen, dann den Topf vom Herd nehmen.
  3. Brotwürfel, Eier, Petersilie, Frühlingszwiebeln und Zitronenabrieb mischen. Milch, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und alles kräftig verkneten.
    Die Knödelmasse nach Belieben mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer nachwürzen.
  4. In einem großen Topf Wasser aufkochen. Auf der Arbeitsfläche 2 Stück Alufolie (10 x 15 cm) ausbreiten und jeweils 1 Stück Frischhaltefolie auflegen.
    Die Knödelmasse mittig auf den Folienstreifen verteilen, mit der Frischhaltefolie zu Rouladen aufrollen und zusätzlich in die Alufolie wickeln.
    Die Folien an den Seiten wie Bonbons verschließen und die Rouladen im siedenden Wasserbad bei niedriger Hitze 20–25 Minuten ziehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Pfifferlinge putzen. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln.
    Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig schwitzen.
    Die Pfifferlinge kurz mitbraten. Mit Weißwein ablöschen und das Ganze etwa 5 Minuten einkochen lassen.
    Sahne und Essig einrühren. Die Sauce mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Kalte Butterwürfel untermixen.
  6. Den Räucherspeck in dünne Streifen schneiden. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Speckstreifen darin bei starker Hitze von jeder Seite kross braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  7. Die Knödelrolle aus dem Wasserbad heben und aus den Folien wickeln.
    Die Serviettenknödel in fingerdicke Scheiben schneiden und die Scheiben in der Pfanne mit dem Speckfett von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  8. Die Pfifferlinge mit der Sauce auf tiefe Teller verteilen, die Knödelscheiben in einer Reine fächerartig auflegen und das Ganze mit gebratenen Speckstreifen bestreut servieren. 

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps