The Taste

Giovanni - Team TIm - Rund um die Welt

Calamaretti mit Safranreisfüllung auf Paprikasalat mit Aïoli

03.09.2015
AZ3.1_CH1_01_Giovanni_IMG_2631
Zutaten für Portionen
6 Stk. mittelgroße Calamaretti
3 EL Olivenöl
1 EL Mehl
2 Stk. rote Paprikaschoten
500 g Pimientos de Padrón
2 EL Olivenöl
2 EL fein gehackte glatte Petersilie
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Stk. Schalotten
1 EL Olivenöl
150 g Risottoreis (Sorte Arborio)
1 Briefchen Safran (0,2 g)
200 ml heiße Hühnerbrühe
1 Stk. Eigelb
1 TL milder Senf
200 ml Rapsöl
1 Zehe Knoblauch

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Insgesamt:


  1. Die Calamaretti putzen. Dazu zunächst die Haut von den Tuben abziehen. Die Fangarme samt Kopf herausziehen und das Innere abschneiden.
    Die durchsichtigen, länglichen Fischbeine aus den Tuben ziehen und unter fließendem kaltem Wasser gründlich waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
    Die Fangarme so vom Kopf abschneiden, dass sie noch durch einen kleinen Ring zusammengehalten werden.
    Die Arme mit den Fingern zusammendrücken, um die Kauwerkzeuge herauszudrücken, und entfernen. Tuben und Fangarme zur Seite legen.
  2. Den Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen.
    Die Paprikaschoten und die Pimientos de Padrón waschen, die rote Paprika halbieren, Stielansatz entfernen, entkernen und vierteln.
    Zusammen mit den Pimientos auf ein Backblech legen und im heißen Ofen 15 Minuten garen. Herausnehmen, in Alufolie einwickeln und ruhen lassen.
  3. Währenddessen für den Reis die Schalotte schälen und fein würfeln.
    In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Schalotte darin bei mittlerer Hitze glasig schwitzen.
    Den Risottoreis unterheben und 2 Minuten mitschwitzen. Safran hinzufügen und kellenweise heiße Hühnerbrühe angießen.
     Den Vorgang bei mittlerer Hitze wiederholen, bis der Reis nach etwa 20 Minuten bissfest ist. Dabei regelmäßig rühren.
  4. Für die Aïoli Eigelb und Senf mit dem Stabmixer verquirlen, dabei das Öl in einem dünnen Strahl langsam einlaufen lassen.
    Weitermixen, bis eine kompakte Masse entsteht. Die Aïoli mit gehacktem Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Für den Salat die Paprika aus der Folie wickeln, die Haut abziehen und die Schoten in feine Streifen schneiden.
    Die Paprikastreifen in eine Schüssel geben, Olivenöl und Petersilie untermischen und den Salat mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Calamarettituben mit dem Risotto füllen und mit je einem Zahnstocher verschließen.
    1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Calamaretti darin bei mittlerer Hitze rundherum anbraten.
    Herausnehmen, das restliche Olivenöl erhitzen. Die Fangarme zunächst in etwas Mehl wenden und im heißen ÖL knusprig braten.
  7. Auf den Tellern ein Salatbett verteilen, die Calamarettituben auflegen, mit einem Klecks Aïoli verfeinern und das Ganze mit den knusprigen Calamarettiarmen garniert servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps