The Taste

Tobias – Team Cornelia – Fleisch/Flanksteak

Flanksteak mit Sepiaravioli und Tomatenkompott

21.09.2015
AZ4.1_CH1_03_Tobias_IMG_3287
Zutaten für Portionen
100 g Mehl
1 Ei
1 TL Olivenöl
3 Tüten Sepiatinte
1 Eigelb
1 EL Butter
1 gruene Paprikaschote
0.5 Aubergine
0.5 Zucchini
1 Zwiebel
1 Avocado
2 EL Olivenöl
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
1 EL weißer Balsamico-Essig
1 Prise Piment d’Espelette
1 TL schwarze Pfefferkörner
5 Pimentkörner
1 TL Senfsamen
3 Wacholderbeeren
2 EL Sojasauce
400 g Flanksteak
1 EL Butterschmalz
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
1 TL Zucker
400 g geschälte Tomaten (aus der Dose; z.B. San Marzano)

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


  1. Für den Nudelteig Mehl, Ei, Olivenöl und Sepiatinte zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank kalt stellen.
  2. Für die Füllung die Paprikaschote waschen, halbieren, entkernen und ohne Stielansatz in feinste Würfel schneiden.
    Aubergine und Zucchini waschen und ohne Stielansatz fein würfeln. Die Zwiebel schälen und ebenfalls sehr fein würfeln.
    Die Avocado halbieren, schälen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Paprika, Aubergine, Zucchini und Zwiebel darin bei starker Hitze 2 Minuten anschwitzen.
    Mit Zucker und Salz würzen. Mit dem Balsamico ablöschen, Piment d’Espelette dazugeben. Abschließend die Avocado untermischen.
  3. Für das Fleisch Pfeffer, Piment, Senfsamen und Wacholderbeeren in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.
    Die Gewürze in einen Mörser geben, kurz abkühlen lassen und fein zerreiben. Das Würzpulver mit der Sojasauce mischen.
    Das Flanksteak parieren, das heißt von Fett und Sehnen befreien und mit dem feuchten Rub rundherum einreiben. Abgedeckt beiseitestellen.
  4. Für den Kompott die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig schwitzen.
    Den Knoblauch dazugeben und 1 Minute mitschwitzen. Den Zucker einstreuen und leicht karamellisieren. Die Tomaten angießen, das Ganze leicht einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Backofen auf 100 °C Umluft vorheizen.
  5. Den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 2 dünnen Platten ausrollen. Mit regelmäßigen Abständen je 1 TL Füllung aufsetzen, die Zwischenräume mit verquirltem Eigelb bestreichen.
    Die zweite Platte auflegen, die Ränder gut andrücken und die einzelnen Teigtaschen auseinanderschneiden.
  6. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze von jeder Seite je nach Dicke 1–2 Minuten anbraten. Das Fleisch im heißen Ofen 10 Minuten fertig garen.
  7. In einem großen Topf ausreichend Salzwasser aufkochen und die Ravioli darin etwa 2 Minuten garen. Wenn sie nach oben steigen, herausheben und abtropfen lassen.
    Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Ravioli darin schwenken. Das Fleisch in Tranchen aufschneiden.
  8. Die Ravioli in einer Reihe auf die Teller legen, Tranchen fächerförmig anlegen und alles mit dem Kompott beträufelt servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps