The Taste

Susanne – Solokochen – Team Alexander

Entrecôte, Joghurt-Minz-Sauce, Erbsenpüree und Kreuzkümmel-Rote-Bete

29.09.2015
AZ5.1_CH2_09_Susanne_IMG_3678
Zutaten für Portionen
1 große Knolle Rote Bete
200 ml Sonnenblumenöl
1 Prise Salz
0.5 EL Zucker
3 EL roter Portwein
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
400 g frische Erbsen (alternativ 200 g TK-Ware)
2 EL Olivenöl
2 Stück Entrecôte (à 150 g)
0.5 TL Zimtpulver und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
3 EL Sonnenblumenöl
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
1 Prise Fleur de Sel:
4 Stängel Minze
250 g Joghurt

Vorbereitungszeit: 30 Minuten


  • Für die Rote Bete die Knollen schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einem Topf das Sonnenblumenöl erhitzen und 6 schöne Rote-Bete-Scheiben darin knusprig frittieren. Herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und leicht salzen.
  • Den Zucker in einer beschichteten Pfanne ohne Fett karamellisieren und mit Portwein und 8 EL Wasser ablöschen. Mit Salz und Kreuzkümmel würzen und die restlichen Rote-Bete-Scheiben darin etwa 10 Minuten bissfest garen, bei Bedarf etwas mehr Wasser zugeben. 
  • In der Zwischenzeit für das Püree die Erbsen aus den Schoten lösen. In einem Topf ausreichend Salzwasser aufkochen und die Erbsen darin etwa 10 Minuten bissfest garen.
  • Für das Fleisch den Backofen auf 80 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Entrecôte mit Zimt, Salz und Pfeffer würzen. In einer ofenfesten Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch darin mit der angedrückten Knoblauchzehe von beiden Seiten je 1 Minute scharf anbraten. Das Fleisch in der Pfanne im heißen Ofen 10 Minuten fertig garen. 
  • Für die Sauce die Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und einige Blätter zum Garnieren beiseite legen. Die restliche Minze fein hacken, mit dem Joghurt vermischen und die Sauce mit Salz fein abschmecken.
  • Die Erbsen abgießen, dabei den Sud auffangen. Drei Viertel der Erbsen mit dem Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren, bei Bedarf etwas Sud hinzufügen. Das Erbsenpüree durch ein feines Sieb streichen, in einen Spritzbeutel füllen und warm halten. Die restlichen Erbsen aus den Häutchen drücken und zum Garnieren beiseite legen.
  • Das Fleisch aus dem Ofen nehmen. In einer Pfanne die Butter aufschäumen und das Entrecôte darin nochmals nachbraten. Herausnehmen, in Tranchen aufschneiden und mit Fleur de Sel würzen.
  • Mit der Minz-Joghurt-Sauce einen Spiegel auf den Tellern ausstreichen und das Fleisch auflegen. Rundherum mit dem Erbsenpüree Punkte auf die Teller setzen, einige Erbsen auf den Püreepunkten verteilen, die Kreuzkümmel-Rote-Bete in den Zwischenräumen anrichten, die Rote-Bete-Chips anlegen und das Ganze mit Minzeblättern garniert servieren. 

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps