The Taste

Daniela – Solokochen – Team Alexander

Gebratene Riesengarnelen auf Wassermelonensalat

29.09.2015
AZ5.1_CH2_03_Daniela_IMG_3659
Zutaten für Portionen
4 rote Spitzpaprikaschoten
2 EL Olivenöl
1 Prise Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
3 EL Semmelbrösel
2 Stängel Zitronengras
1 EL Olivenöl
0.5 TL Zucker
2 EL Weißwein
1–2 EL weißer Balsamico-Essig
0.5 Sternanis
3 Kardamomkapseln
0.5 TL Senfsamen
0.25 Wassermelone (kernarm)
2 Stängel Koriandergrün
2 EL Crème fraîche
2 Wan-Tan-Blätter
6 Riesengarnelen (ohne Kopf und Schale; entdarmt)
2 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
0.5 TL Harissapulver
0.5 TL Ras el-Hanout

Vorbereitungszeit: 45 Minuten


  • Für die Creme den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und ohne Stielansatz mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen 20–30 Minuten garen, bis die Haut dunkel wird und Blasen wirft. 
  • In der Zwischenzeit für den Salat das Zitronengras dritteln und mit dem Messerrücken anklopfen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Zitronengras mit dem Zucker darin bei mittlerer Hitze anschwitzen. Mit Wein und Essig ablöschen. 250 ml Wasser angießen. Sternanis und Kardamom andrücken, mit den Senfsamen dazugeben. Die Flüssigkeit bei mittlerer Hitze auf die Hälfte der Menge einkochen. 
  • Währenddessen mit dem Kugelausstecher aus der Melone 18 Kugeln ausstechen und in einer Schüssel beiseitestellen. Den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Crème fraîche mit Salz und Pfeffer glatt rühren und ebenfalls beiseitestellen. 
  • Für die Chips die Wan-Tan-Blätter in jeweils 3 Dreiecke schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigdreiecke darauf im heißen Ofen hellbraun und knusprig backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. 
  • Die Garnelen unter fließendem kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Den Knoblauch andrücken. Die Garnelen mit dem Knoblauch in eine Auflaufform legen, mit 2 EL Olivenöl beträufeln und mit Harissa, Ras el-Hanout und Salz würzen. Das Ganze 10 Minuten ziehen lassen. 
  • Den Zitronengrassud durch ein feines Sieb gießen, in einer Schüssel auffangen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Das Koriandergrün unterrühren, die Melonenbällchen hineingeben und im Sud 5 Minuten ziehen lassen. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen. 
  • Die Paprika aus dem Ofen nehmen und die Haut abziehen. Die Schoten in einem hohen Rührgefäß mit dem Stabmixer fein pürieren. Semmelbrösel einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls die Masse zu dickflüssig wird, etwas Olivenöl hinzugeben. Beiseitestellen. 
  • Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin bei starker Hitze von beiden Seiten jeweils 1 Minute scharf anbraten. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz würzen. 
  • Zum Servieren die Melonenbällchen mit etwas Sud auf tiefe Teller verteilen, einige Tupfer Crème fraîche dazwischensetzen und die Garnelen auflegen. Auf den Garnelen die Wan-Tan-Chips platzieren, mit je einem Tupfer Paprikacreme versehen und servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps