The Taste

Kristof – Team Tim – Hilfe! Gas- und Stromrechnung nicht bezahlt!

Selleriesalat mit zweierlei Walnüssen und Birnenperlen

29.09.2015
AZ5.1_CH1_07_Kristof_IMG_3585
Zutaten für Portionen
1 mittelgroße Sellerieknolle
2 Stangen Staudensellerie
1 Ei
1 TL mittelscharfer Senf
200 ml Rapsöl
1 Zitrone entsaftet
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener weißer Pfeffer
2 schwarze Nüsse (grüne Walnüsse in Sirup; aus dem Feinkosthandel)
1 EL Rapsöl
1 TL Zitronensaft
1 Birne
2 frische Walnüsse

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Insgesamt:


  1. Für den Salat die Sellerieknolle schälen, halbieren und in sehr feine Streifen schneiden. Die Selleriestreifen in einer Schüssel mit je 1 Prise Zucker und Salz vermischen und abgedeckt etwa 30 Minuten ziehen lassen. Den Staudensellerie waschen, entfädeln und mit dem Sparschäler feine Streifen abziehen. Die Selleriestreifen in Eiswasser legen.
  2. In der Zwischenzeit für die Walnüsse die schwarzen Nüsse aus dem Sirup heben, abwaschen, fein hacken und in eine Schüssel geben. Mit Rapsöl, Zitronensaft und 1 TL Nusssirup vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Schüssel abdecken und beiseite stellen.
  3. Für die Perlen die Birne schälen und mit einem Kugelausstecher Perlen ausstechen. Die Perlen zu den Nüssen geben und alles weitere 20 Minuten ziehen lassen.
  4. Für den Salat Ei und Senf in einer Schüssel mit dem Schneebesen aufschlagen, dabei das Öl in einem dünnen Strahl langsam einfließen lassen, bis die Masse eine cremige Konsistenz hat. Mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Walnusskerne mit dem Trüffelhobel oder einem scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden. Den Knollensellerie aus der Zucker-Salz-Beize nehmen, abwaschen und abtropfen lassen. Die Streifen mit der Mayonnaise mischen. Die Staudenselleriestreifen aus dem Eiswasser nehmen, abtropfen lassen und in Stücke teilen.
  6. Den Selleriesalat in der Mitte der Teller anrichten, Birnenperlen, schwarze Nüsse und Staudenselleriestreifen darauf verteilen und das Ganze mit den gehobelten Walnussscheiben garniert servieren. 

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps