The Taste

Kristof – Solokochen – Team Tim

Räucherlachs mit Blumenkohl in Texturen und Zitronen-Beurre-blanc

06.10.2015
AZ6.1_CH2_06_Kristof_IMG_3858
Zutaten für Portionen
2 Schalotten
2 EL Olivenöl
3 EL feine Fenchelwürfel
3 EL feine Möhrenwürfel
100 ml Wermut (z.B. Noilly Prat)
100 g Sahne
125 g Butter
1 Bio-Zitrone abgerieben und entsaftet
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener weißer Pfeffer
200 g Lachsfilet (ohne Haut)
0.5 Blumenkohl
300 g Sahne
1 EL Olivenöl extra vergine
1 TL weißer Balsamico-Essig
1 Prise Zucker
3 EL Butter
4 EL Nussbutter
4 EL Panko (asiat. Paniermehl)
1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
1 Msp. Zitronenabrieb
1 EL feine Schnittlauchröllchen
1 EL Sonnenblumenöl
1 kleine Handvoll Queller
6 kleine grüne Spargelspitzen
6 Buchepilze

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


  1. Für die Beurre Schalotten schälen und fein würfeln. Olivenöl erhitzen und Schalotte, Möhre und Fenchel darin bei mittlerer Hitze farblos anschwitzen. Mit Wermut ablöschen und leicht einkochen. Sahne dazugeben. Parallel die Butter zerlassen und langsam in die Sahne-Wermut-Mischung einrühren. Die Flüssigkeit durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf abgießen, Gemüsestücke leicht ausdrücken. Die Flüssigkeit auf die Hälfte der Menge einkochen und die Beurre blanc mit Zitronensaft und -abrieb, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Für den Fisch den Lachs kalt abwaschen, trocken tupfen, in Medaillons schneiden und in den Dämpfeinsatz legen. Das Räuchermehl auf dem Boden eines Topfs verteilen und mit geschlossenem Deckel stark erhitzen. Wenn das Mehl zu rauchen beginnt, den Dämpfeinsatz einsetzen, Deckel schließen, Topf vom Herd nehmen und den Lachs 10 Minuten ruhen lassen. Den geräucherten Lach herausnehmen und beiseite stellen.
  3. Für die Texturen Blumenkohl waschen und in Röschen teilen, Strunk entfernen. 3 schöne Röschen beiseite legen. Den Rest mit der Sahne aufkochen und weich garen. Währenddessen restliche Röschen auf dem Trüffelhobel in feinste Scheiben hobeln und in einer Schüssel mit Olivenöl, Essig, Zucker und Salz mischen.
  4. Weichen Blumenkohl abgießen, mit der Butter pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Garnitur die Nussbutter erhitzen und den Panko darin bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Mit Muskatnuss und Zitronenabrieb würzen. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit dem Schnittlauch mischen.
  5. Das Sonnenblumenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und Queller, Spargelspitzen sowie Buchenpilze darin kurz anschwenken (nicht salzen!). Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Das Blumenkohlpüree auf den Tellern ausstreichen, gebratenes Gemüse und marinierte Blumenkohlröschen darauf verteilen. Das Lachsfilet daneben anrichten, mit Panko bestreuen und mit Beurre blanc nappiert servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps