The Taste

Tobias – Team Cornelia – Wagyu und Zwiebeln

Mariniertes Wagyu mit Allerlei von der Zwiebel und Erdnusstopping

13.10.2015
AZ7.1_CH1_02_Tobias_IMG_4115
Zutaten für Portionen
1 EL Mirin
1 EL Sojasauce
1 Limette entsaftet
1 Prise Salz
2 Stueck Wagyu-Beef (à 150 g)
4 weiße Zwiebeln
0.5 Knoblauchzehe
0.5 EL Butter
1 Zweig Thymian
1 Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
50 ml trockener Weißwein
200 ml Gemüsebrühe
10 Perlzwiebeln
1 Prise Fleur de Sel
0.5 Handvoll Erdnüsse
1 TL Currypulver
0.5 Bund Schnittlauch
1 haselnussgroßes Stueck Ingwer
2 EL Olivenöl

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


  1. Für das Fleisch Mirin, Sojasauce, Limettensaft und 1 Prise Salz verrühren. Das Fleisch mit der Marinade in einem Vakuumbeutel oder Frischhaltebeutel fest verschließen und 30 Minuten marinieren.
  2. In der Zwischenzeit für das Allerlei die weißen Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel mit den Knoblauchscheiben darin bei mittlerer Hitze glasig schwitzen. Den Thymian waschen, trocken schütteln, dazugeben und das Ganze leicht salzen und pfeffern. Mit dem Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit fast vollständig einkochen. Die Gemüsebrühe angießen und die Flüssigkeit bei mittlerer Hitze wieder verkochen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Perlzwiebeln schälen und der Länge nach halbieren. Eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen und die Perlzwiebeln darin mit der Schnittfläche nach unten rösten, bis sie dunkel sind. Die Zwiebeln mit etwas Fleur de Sel bestreuen und im heißen Ofen 10 Minuten weiter garen.
  4. Für das Topping die Erdnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett mit dem Currypulver anrösten. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und mittelfein hacken. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben.
  5. Das Fleisch aus dem Vakuumbeutel und der Marinade nehmen. Mit Küchenpapier leicht abtupfen. Die Marinade in eine Schüssel füllen, gehackte Erdnüsse, Schnittlauch, Ingwer und Olivenöl dazugeben und alles mischen.
  6. Den Thymianzweig aus den Zwiebeln entfernen und die Zwiebeln mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Fleisch in einer sehr heißen Pfanne von beiden Seiten jeweils 15 Sekunden scharf anbraten. Herausnehmen, kurz ruhen lassen und in Tranchen aufschneiden.
  7. Das Zwiebelpüree auf den Tellern ausstreichen, darauf die Perlzwiebeln verteilen, die Fleischtranchen anlegen und das Ganze mit dem Erdnusstopping garniert servieren.

Kommentare

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps