The Taste

Dennis' Rezept: Verführung

Forellentatar mit Avocado-Joghurt-Creme und Gurkensalat

The-Taste-Stf01-Epi05-2-Forellentatar-Dennis-Heeren-02-SAT1
© SAT.1

Für 2 Personen

Zutaten

Für die Creme:
1 Avocado (Sorte Hass)
100 g Vollmilchjoghurt (3,5 % Fett)
frisch gepresster Saft von 1/2 Zitrone
abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Limette
1 Prise Zucker
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Msp. Xanthan (nach Bedarf) 

Für den Fisch:
1 frisches Forellenfilet
1 EL fein geschnittene frische Dillspitzen
1 TL natives Olivenöl extra
frisch gepresster Saft von 1/2 Zitrone 

Für den Salat:
1/2 Gurke
1 TL weißer Balsamico-Essig
1 TL fein geschnittene frische Dillspitzen
1 Spritzer frisch gepresster Zitronensaft
1/2 TL Zucker 

Außerdem:
Brunnen- oder Shisokresse zum Servieren (nach Belieben)
Vorspeisenring

Zubereitung: 

The-Taste-Stf01-Epi05-2-Forellentatar-Dennis-Heeren-01-SAT1
© SAT.1

1 Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in einen Messbecher kratzen. Den Joghurt mit Zitronensaft und Limettenschale dazugeben und das Ganze mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Stabmixer mindestens 2 Minuten (wichtig!) cremig pürieren. Falls die Creme noch nicht die gewünschte Bindung erreicht hat, 1 Msp. Xanthan untermixen. Abdecken und kalt stellen.

2 Für das Tatar das Forellenfilet unter fließendem kaltem Wasser waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und auf Gräten überprüfen. Vorhandene Gräten ziehen. Das Filet fein hacken und in einer Schüssel mit dem Dill und dem Olivenöl vermischen. Das Ganze mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Frischhaltefolie abdecken und kalt stellen.

3 Für den Salat die Gurke schälen, längs halbieren, die Kerne herauskratzen und das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden. In einer Schüssel mit Essig sowie Dill mischen und mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer würzen.

4 Das Forellentatar mit einem Vorspeisenring auf den Tellern anrichten. Je einen Avocado-Joghurt-Cremetupfer aufsetzen, einige Gurkensalatnocken dazugeben und das Ganze nach Belieben mit Kresse garniert servieren.

Backstage

Fan werden

Profi-Tipps

Geheimtipps