The Taste

Playlist

The Taste

Profi-Tipp: Bananeneis mit gefrorenen Bananen

Folge 1 Staffel 3

Es dauert nur 1 Minute, bis Tim Mälzer eine wunderbare Nachspeise aus Bananeneis kreiert hat. Tipp: Dafür kann man auch anderes Obst verwenden!

02.09.2015 20:15 | 3:18 Min | © Sat.1

Profi-Tipp: Bananeneis mit gefrorenen Bananen

 

Es dauert nur eine Minute, bis "The Taste"-Koch Tim Mälzer eine wunderbare Nachspeise kreiert hat – und zwar Bananeneis mit gefrorenen Bananen. Im Profi-Tipp erfahren Sie, welche Zutaten Sie brauchen und wie die Zubereitung funktioniert. Zwei Zubereitungs-Alternativen gibt's obendrein.

 

Selbstgemachtes Bananeneis – mit gefrorenen Bananen ein Gaumenschmaus

 

Die wichtigste Zutat für dieses leckere Dessert ist natürlich die Banane. Tim Mälzer rät, diese flach auszufrieren, sprich in Scheiben zu schneiden und dann flach, also nicht übereinander "gestapelt", in den Tiefkühler zu legen. Natürlich sollten Sie die Früchte dafür vorher schälen. An Gerätschaften brauchen Sie sonst nur eine gute Küchenmaschine. Was eine solche ausmacht, verrät der Profi im Video.

 

S1_Artikel lang_Profi-Tipp Bananeneis mit gefrorenen Bananen_Bild 1_pixabay
Ganz wichtig, wenn Sie die Bananenscheiben einfrieren: möglichst flach und nicht übereinander in den Tiefkühler geben.

 

Sie mögen keine Banane? Macht nichts, denn Tim Mälzer erklärt: Bananeneis mit gefrorenen Bananen lässt sich in puncto Zutaten auch beliebig abwandeln und aus so gut wie allen Früchten herstellen, zum Beispiel Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren oder Blaubeeren. Besonders cremig wird das kristallisierte Dessert jedoch mit Bananen.

 

Bananeneis mit gefrorenen Bananen: Zutaten und Zubereitung

 

Die Zutatenliste ist überschaubar, denn alles, was Sie brauchen, können Sie an einer Hand abzählen:

 

  • Bananen
  • 1 Limette
  • etwas flüssigen Honig
  • Joghurt

 

1. Geben Sie die gefrorenen Früchte in die Küchenmaschine, dazu den Saft einer halben Limette und etwas Honig. Jetzt kommt der Joghurt zum Einsatz, denn der sorgt für Volumen und macht das Bananeneis erst richtig cremig.

 

2. Nun wird gemixt. Ist das Eis im Anschluss noch zu fest, einfach noch etwas Flüssigkeit, sprich Joghurt, hinzugeben und solange mixen, bis die Masse eine schöne cremige Konsistenz hat – fertig!

 

S1_Artikel lang_Profi-Tipp Bananeneis mit gefrorenen Bananen_Bild 2_Instagram...
Appetit auf Bananeneis? Mit gefrorenen Bananen, drei weiteren Zutaten und einer Küchenmaschine steht es in einer Minute auf dem Tisch. © instagram.com/malulinalu

 

Profi-Tipp, für alle, die's exotisch mögen: Kokosmilch statt Joghurt nehmen. Wer sich unsicher beim Verhältnis von Früchten und Flüssigkeit ist, behält von beidem noch etwas über. So kann das eine oder andere noch hinzugegeben werden, sollte das Eis nach dem Mixen zu fest oder flüssig sein.

 

Das Auge isst mit – Serviervorschlag von Tim Mälzer

 

Die Zubereitung ist das eine, das Anrichten des Desserts das andere, denn schließlich isst das Auge immer mit. Ist das Eis fertig, geben Sie etwas Fruchtsoße auf den Rand eines Tellers und ein paar Löffel gehackte Mandeln in die Mitte – das sieht nicht nur schön aus, sondern verhindert auch, dass das Eis auf dem Teller nicht hin- und herkullert. Nun alles nur noch mit etwas frischem Obst garnieren und fertig angerichtet ist das Bananeneis. Mit gefrorenen Bananen zubereitet, dauert das nicht länger als eine Minute, wie Sie sehen.

 

S1_Artikel lang_Profi-Tipp Bananeneis mit gefrorenen Bananen_Bild 3_Instagram...
Der Profi-Tipp fürs Anrichten: ein paar Mandeln als Eisstopper auf den Teller geben. © instagram.com/browneyeedgal

Bananeneis – nicht mit gefrorenen Bananen, aber bitte mit Sahne

 

Etwas gehaltvoller, aber ebenso lecker ist diese Bananeneis-Variante, für die Sie folgende Zutaten brauchen:

 

  • 200 Gramm geschälte Bananen
  • 200 Milliliter Schlagsahne
  • 50 Milliliter Milch
  • 1 Ei
  • 1 Vanilleschote
  • optional Zucker

 

Die Zubereitung dauert zwar etwas länger als bei "The Taste"-Profi Tim Mälzer, der Aufwand aber lohnt sich.

 

1. Schlagen Sie zunächst das Ei mit dem Schneebesen auf, bis es schön schaumig ist. Dann die Bananen pürieren. Probieren Sie einmal: Ist Ihnen das Mus süß genug? Wenn nicht, noch etwas Zucker dazugeben.

 

2. Kratzen Sie nun das Mark aus der Vanilleschote und vermischen Sie es mit dem Bananenbrei sowie dem Ei.

 

3. Jetzt eine zweite Schüssel zur Hand nehmen und darin Sahne und Milch aufschlagen, bis eine steife Masse entsteht. Heben Sie diese vorsichtig unter die Bananencreme und füllen Sie das Bananeneis in spe in ein gefrierfestes Gefäß – für mindestens vier Stunden bleibt die Creme nun nämlich im Tiefkühler.

 

Tipp: Besonders cremig wird das Fruchteis, wenn Sie es etwa alle 15 Minuten durchrühren.

 

Für Figurbewusste: Kalorienarmes Bananeneis

 

Eier und Sahne – nicht gerade ein Garant für eine schlanke Linie. Wer auf Genuss nicht verzichten, es in puncto Kalorien aber auch nicht übertreiben möchte, versucht sich an dieser Variante für leckeres Bananeneis. Mit gefrorenen Bananen hat diese nichts zu tun. Die Einkaufsliste:

 

  • 2 Bananen
  • ½ Liter Kondensmilch
  • 4 Esslöffel Schmand
  • etwas Süßstoff

 

1. Widmen Sie sich zunächst der Hauptzutat: den Bananen. Diese erst schälen und dann fein pürieren.

 

2. Geben Sie anschließend die Kondensmilch und den Schmand hinzu und schmecken Sie die Creme ab. Fehlt noch etwas Zucker? Wenn ja, einfach etwas Süßstoff dazugeben und verrühren.

 

3. Last, but not least, in einen Gefrierbehälter füllen und für etwa zwei Stunden ins Gefrierfach geben. Guten Appetit!

 

Fazit: Wer nur wenig Zeit hat, um einen Nachtisch zuzubereiten, ist mit dem Profi-Tipp von "The Taste"-Koch Tim Mälzer gut beraten. Denn er verrät, wie Sie Bananeneis mit gefrorenen Bananen ganz einfach selber machen können – und zwar im Handumdrehen. Alles, was Sie brauchen, sind Früchte, Limettensaft, Honig und Joghurt sowie eine Küchenmaschine fürs Verrühren. Natürlich ist das nicht die einzige Möglichkeit, Bananeneis zuzubereiten. Auch mit Sahne und Ei zaubern Sie ein cremiges Dessert, das genauso lecker ist. Wer Kalorien sparen möchte, verwendet statt Honig und Sahne, einfach Süßstoff und Kondensmilch.

Geheimrezepte

Backstage