Er singt einen Song für seine Oma

Luca sorgt für einen unvergesslichen Moment und löst einen Hype im Netz aus

In den Blind Auditions singt „The Voice Kids“-Talent Luca (13) seinen eigenen Song „Obakemma“, den er für seine gestorbene Oma geschrieben hat, und erhält seitdem ein überwältigendes Echo.

Über den "The Voice Kids"-Facebook-Account erreichte Lucas Auftritt und Song bereits fünf Millionen Menschen. Mit 809.244 Abrufen (Stand 27. Februar) ist "Obakemma" außerdem der mit Abstand erfolgreichste Clip der letzten Jahre auf dem Antenne-Bayern-YouTube-Kanal (Höchstwert 2017 bisher: 7.262 Views) und der Song wird sogar gecovered. "Luca rührt die Herzen", titelt die "tz" aus München. Die Zuschauer feiern ihn auf Social Media: "Danke für diese wunderschönen Zeilen" (Nicky Kretschmann, via Faceboock), "Was für ein Talent! Haut mich aus den Socken" (@HOffHoffmann via Twitter).

Am Sonntag, 5. März, 20:15 Uhr, gibt es in SAT.1 ein Wiedersehen mit Luca auf der "The Voice Kids"-Bühne: In den Battles singt der 13-jährige Schüler zusammen mit Nora (13) und Miran (14) "True Colors" von Cindy Lauper und für den Plattlinger erfüllt sich ein Traum: Singer/Songwriter Ed Sheeran coacht die Talente in den Battles. "Er ist einer der größten Musiker auf dieser Welt. Vor ihm singen zu dürfen ist schon ein sehr krasses Gefühl", freut sich Luca. "Das war mein größter Traum und der ist auf jeden Fall in Erfüllung gegangen."

"The Voice Kids" immer sonntags, um 20:15 Uhr, in SAT.1

Fan-Arena

Highlights

Finalwoche!

Top-Clips

Mike Singer: So fing alles an

WhatsApp Newsletter