The Voice Kids

Die Finalisten im Interview

Interview mit Stéphanie

The-Voice-Kids-epi05-Stephanie-2-SAT1-Richard-Huebner
© SAT.1/Richard Hübner

Hier geht es zu Stéphanies Steckbrief mit allen Bildern und Videos

Wie fühlt es sich an, im Finale zu stehen? Wie bereitest Du Dich auf das Finale vor?

Da die Konkurrenz so stark war, hätte ich überhaupt nicht damit gerechnet, dass ich es ins Final schaffe. Es ist einfach hammergeil, Danke Henning! Ich werde mein Bestes geben.

Fürs Finale müssen wir drei Lieder vorbereiten. Das bedeutet ganz viel üben. Und die letzten Tage in Berlin genießen.

 Spaß oder gewinnen - was ist für Dich wichtiger?

Natürlich ist der Gedanke da, dass man gewinnen könnte. Spaß zu haben steht bei mir an erster Stelle!!! Und natürlich ganz viele Erfahrungen mitzunehmen.

Worauf freust Du Dich beim Finale am meisten?

Fürs Finale, freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit dem besten Coach ever. Ich kann so viel von Henning und Side-Coach Henning lernen. Natürlich freue ich mich auch, dass Michèle mit mir im Team ist. Sie ist eine so tolle Sängerin. Wir sind das Schweizer-Power-Team. (lacht)

Bist Du mit einem der Finalisten befreundet? Wenn ja mit wem und was magst Du an ihm/ihr?

Mit Finn hab ich mich von Anfang an sehr gut verstanden und wir haben fast jeden Tag Kontakt. Ich finde ihn einen so tollen Musiker und einen so lieben Jungen. Natürlich verstehe ich mich auch mit Michèle sehr gut.

Warum möchtest Du gewinnen - warum sollten die Zuschauer für Dich anrufen?

Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht gewinnen will. Jetzt wo ich so weit gekommen bin. Aber egal wer gewinnt, ich gönne es jedem von uns. Ich hoffe trotzdem, dass ganz viele für mich – die etwas durchgeknallte, energiegeladene, zielstrebige und vielfältige Stéphanie – anrufen werden. (lacht)

 Was war Dein bisher schönster Moment bei The Voice Kids?

Mein schönster und zugleich überraschendster Moment war, als Henning die Finalisten bekannt gab und er dann meinen Namen sagte. Und die vielen neuen Freundschaften die ich während der Zeit geschlossen habe.

Wirst Du mittlerweile schon daheim in Deiner Stadt erkannt?

Es ist lustig wie die Leute reagieren, wenn sie mich erkennen: Sie wollen Fotos machen, Autogramme haben, meine Telefonnummer wollen sie...

Was ist Dein absoluter Traumjob bzw. was möchtest Du später werden?

An erster Stelle natürlich Sängerin/Komponistin, aber ich habe einen Plan B, Anwältin würde mir auch gefallen. Wer weiß, Star-Anwältin? (lacht)

Was ist Dein Glückbringer für das Finale?

Wie immer meine Halskette mit dem Mikrofon von meiner Patentante. Und meine Mutter hat immer meinen Schutzengel bei sich.

Wer wird Dich zum Finale begleiten?

Zum Finale kommen meine Eltern, mein Bruder, meine Onkels und Tanten, meine Großeltern, meine Cousine, meine Großeltern aus der Französischen-Schweiz und ganz viele andere Fans.

Bist Du schon aufgeregt?

Ja, ich bin sehr aufgeregt. (lacht)

Wem von den anderen Kandidaten würdest Du den Gewinn am meisten gönnen?

Ich würde es allen von Herzen gönnen. Aber wenn ich wählen müsste, würde meine Wahl auf Finn treffen. Er ist ein Mädchenschwarm und ich denke er hat am meisten Fans.

Lukas Rieger: So fing alles an

Fan-Arena