Unser Tag

So wählst du das richtige Passwort

Clevere Passwörter

„Für diesen Account lege ich mir aber wirklich mal ein besonders cleveres Passwort an“, ein Vorsatz, den wohl jeder kennt. Doch spätestens, wenn man beim nächsten Login schon wieder Gebrauch des „Passwort vergessen“-Button machen muss, kramt man das beliebte Universal-Passwort hervor – Wird schon nichts passieren. Doch das ist ein Fehler, denn dann gilt das Prinzip „Knackst du eines, hast du alle“!  

Fotolia_90692667_photo 5000
© photo 5000 - Fotolia

Wie machst du dein Passwort sicher?

Geize nicht mit Zeichen

Je höher die Anzahl der Zeichen deines Passwortes sind, desto schwieriger ist es, dieses zu knacken.

Sonderzeichen und Ziffern sind willkommen

Die Verwendung von Sonderzeichen in Passwörtern ist der Sicherheit besonders dienlich. Das erhöht die Anzahl an Möglichkeiten der Zusammensetzung deines Passwortes.

Nicht personalisieren

Bei der Wahl des Passwortes sollte kein persönlicher Bezug zur eigenen Person bestehen. Denn der Name der Tante oder des Haustiers ist einem schnell entlockt.

Keine typischen Muster

Verzichte auf feste Muster und Tastenkombinationen: Eine Abfolge von Zahlen oder beieinander liegender Tasten sind leicht durchschaubar.

Sinnlos ist sicher

Passwörter, die auf den ersten Blick aus wahllos zusammengesetzten Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen bestehen, sind zwar schwer zu behalten, aber dafür auch schwerer zu knacken. 

Unser Tipp: Eselsbrücke bilden!

Hochzeitstag ist der 13. Januar um 12:30 Uhr

= Hid13J_12:30U

oder

12 Pizza Margerita 26 cm für 6,50€

= 12PM26cf650€

Kommentare

Werde Fan auf Facebook!