Verdächtig

Maik Hartmann

Maik
© B Bechtloff
Berufliche Fragen an Maik...  
Wie kamst du zu deinem Beruf? Ich hatte schon immer ein großes Interesse daran und außerdem habe ich eine Herausforderung gesucht.
War das schon immer dein Traumberuf? Was wolltest du als Kind werden? Ich habe schon immer von einem Beruf geträumt, in dem ich Menschen helfen kann, also kann man schon von meinem Traumberuf sprechen.
Wann hast du deine Ausbildung begonnen? Seit wie vielen Jahren bist du im Dienst? Vor zwei Jahren ging die Ausbildung als Detektiv los und danach bin ich sofort ins Berufsleben eingestiegen, weil ich es nicht mehr abwarten konnte!
Hast du eine Zusatzausbildung (z.B. Kampfsport etc.)? Boxen und Gewichtheben.
Dein Lebensmotto? Mal verliert man und mal gewinnt man – das ist das Leben.
Was ist das Schöne an deinem Beruf, was gefällt Dir besonders? Das Schöne daran ist es, Menschen zu helfen, die selber nicht mehr weiter wissen. Und es macht mich glücklich, genau diesen Menschen meine Hilfe anzubieten.
Hast du ein bestimmtes Ritual vor besonderen Einsätzen oder einen Glücksbringer? Ja, und zwar Menschen, die mir nahe stehen, einen schönen Tag zu wünschen, z.B. unserem Team. Der größte Glücksbringer für mich ist meine kleine Tochter.
Wie würdest du dich selbst bei der Arbeit beschreiben? Ruhig und gelassen, aber im richtigen Moment explosiv.
Hast du dich bei der Arbeit schon mal verletzt? Falls ja, wobei und wo? Ja, das passiert schon mal. Die eine oder andere Macke bleibt bei einem Zugriff nicht aus, aber das hält sich zum Glück in Grenzen, denn wir sind gut ausgebildet.
Hast du ein Tipp an unsere Zuschauer? Wann sollte man die Polizei rufen, wie sollte man sich in gefährlichen Situationen verhalten? Also, ich würde jedem raten Streit oder Gewalt aus dem Weg zu gehen und stattdessen immer uns oder die Polizei zu rufen. Denn wir sind Profis und können solche Situationen besser entschärfen.
Private Fragen an Maik...
 
Wie schaltest du nach schwierigen Einsätzen ab oder wie findest du wieder in den Alltag? Durch Saunabesuche und ich verbringe dann viel Zeit mit meinem Pferd oder in der Natur, wobei ich auch sehr gut beim Motorrad- bzw. Bootfahren runterkomme.
Dein Lieblingsgericht? Ribeye Steak mit Prinzessbohnen und Rosmarin-Kartoffeln.
Welche Sprachen sprichst du? Deutsch, Englisch, ein wenig Holländisch und Polnisch.
Hast du Haustiere? Ja, ein Pferd und meine Labrador-Hündin Mia.
Hast du ein geheimes Talent? Ja, eine bestimmte Eigenschaft, die ich besitze, könnte man so nennen. Und sie kommt regelmäßig in schwierigen, brenzligen Situationen zum Einsatz. Aber sie hier zu nennen, wäre dumm von mir… :)
 

Kommentare

Die besten Lifehacks

Wer traut sich?

Das TV-Event

Fan werden