Der SAT.1 FILMFILM

"Mich hat der brüchige und undurchsichtige Charakter gereizt."

Fritz Karl im Interview

verfolgt-fritz-karl-300-400-Silvia-Zeitlinger-Sat1

Was das Besondere an "Verfolgt – Der kleine Zeuge"?

Fritz Karl: "Der Film ist ein spannender Thriller. Er ist gut geschrieben – man weiß nie, was als Nächstes passiert."

Sie spielen den LKA-Beamten Decker, der auf die schiefe Bahn gerät. Was fanden Sie an der Rolle spannend?

Fritz Karl: "Mich hat der brüchige und undurchsichtige Charakter gereizt. Decker ist müde und ausgelaugt, aber auch ausdauernd und bestimmend."

Spielen Sie gern vielschichtige Rollen, in denen keine eindeutige Zuordnung in die Kategorien 'gut' und 'böse' möglich ist?

Fritz Karl: "Natürlich ist eine vielschichtige Rolle für einen Schauspieler eine interessante Aufgabe. Denn kein Mensch ist nur gut oder böse."

Wie war die Zusammenarbeit mit dem kleinen Kevin?

Fritz Karl: "Er nahm seine Aufgabe sehr ernst und war sehr professionell."

Die Dreharbeiten fanden in Wien statt. Wie wichtig ist Ihnen Ihre Heimatstadt?

Fritz Karl: "Ich habe 20 Jahre in dieser Stadt gelebt, kann aber auch ohne sie."

Der Film: Verfolgt - Der kleine Zeuge

Co-Star Kevin Fang im Interview

Co-Star Marie Zielcke im Interview

Film online sehen