Film: Made by SAT.1

"Beziehung ist ein Spitzensport..."

Valerie Niehaus und Oliver Mommsen im Interview

sind-denn-alle-maenner-schweine-interview-300-400-SAT1

Frau Niehaus, Herr Mommsen, warum halten sich Klischees wie "Alle Männer sind Schweine" so hartnäckig? Ist vielleicht doch etwas dran?

 Oliver Mommsen: "Klischees sind zum Teil wahr, aber eben nicht immer. Es gibt blöde Frauen und Super-Typen und umgekehrt. Fakt ist aber auch: Männer und Frauen sind grundverschieden. Aber das war’s dann auch schon mit der tollen Erkenntnis über Männer und Frauen."

Valerie Niehaus: "Ich denke auch, dass sich Klischees immer mal wieder bestätigen. Eine Verallgemeinerung wäre dennoch nicht korrekt. Es geht, wie im Film, auch im Leben immer wieder darum, herauszufinden, wer eben nicht diesen Klischees entspricht."

"Alle Männer sind Schweine" ist beinahe schon ein geflügeltes Wort, "alle Frauen sind Schweine" existiert dagegen im Umgangs-Sprachschatz nicht. Warum?

Valerie Niehaus: "Weil Frauen wesentlich subtilere Mittel einsetzen, um an ihre Ziele zu gelangen. Frauen sind einfach geschickter, das ist alles."

Männer können also ohne Frage große, polternde Ekel sein, während Frauen eher mit Berechnung und Abgebrühtheit agieren?

Oliver Mommsen: "So viel Ehre möchte ich den Frauen nun auch nicht zuteil werden lassen."

Wenn wir grundverschieden sind, kann es dann zwischen Mann und Frau überhaupt dauerhaft funktionieren?

Valerie Niehaus:  "Auf jeden Fall! Offensichtlich ist es uns ein Bedürfnis, miteinander zurechtzukommen. Aufgrund von gesellschaftlichen Entwicklungen, für die wir alle dankbar sind, sind wir heute nicht mehr gezwungen, ein ganzes Leben lang zusammenzubleiben. Wir können uns erstmals den Luxus leisten, uns über emotionale Zustände Gedanken zu machen. Vielmehr mangelt es uns heute bisweilen an der Bereitschaft, für eine lebenslange Partnerschaft auch Kompromisse einzugehen und zu akzeptieren, dass man voraussichtlich nicht sein Leben lang so verliebt sein wird, wie noch am ersten oder am zehnten Tag. Trotzdem möchte ich nicht aufhören, daran zu glauben, dass es möglich ist, sein ganzes Leben mit einem anderen Menschen zu teilen."

Oliver Mommsen: "Beziehung ist ein Spitzensport und eine große Herausforderung und hat die Dramaturgie eines "Rocky"-Films. Gerade noch denkt man, man hätte es geschafft, da bekommt man wieder einen Treffer eingeschenkt, muss sich wieder aufrappeln und von vorne beginnen. Das ist ein permanentes Lernen und Kämpfen um Territorien, also die schönste Beschäftigung, die man auf der Welt haben kann."

Valerie Niehaus: "Wie bitte?!" (lacht)

Oliver Mommsen: "Auch Männer können subtiler sein, als ein Neandertaler, der mit der Keule alles platt haut, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Spätestens im 21. Jahrhundert sind wir alle völlig unterschiedlich und alle irgendwie auch gleich. Das ist verdammt schwer zusammenzubringen, aber so ist es nun einmal. Mit dem Klischee, dass nur Frauen unentwegt gackern und schnattern, möchte ich jedoch auf der Stelle aufräumen. Das ist Blödsinn! Mit meinen beiden Kumpels berede ich auch alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Gäbe es keine Flatrate, dann hätte ich eine horrende Telefonrechnung, die mich arm machen würde..."

Valerie Niehaus: "Männer können Schweine sein, aber ebenso auch sehr liebevoll. Und dasselbe gilt für Frauen. Alles andere ist albernes Gequatsche."

Interview: Andreas Kötter

Copyright: © ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Film online sehen